ProMediaNews
Branchentreffen

Future Of Festivals am 26. & 27. November 2021 in Berlin

Das Branchentreffen Future Of Festivals findet erstmals als Vor-Ort-Veranstaltung mit Live-Publikum am 26. und 27. November 2021 in der Arena Berlin statt. Besucher:innen erwarten 200 Aussteller sowie mehr als 100 Speaker darunter Rainbow Gao (YinYang Music Festival, Peking), Holger Hübner (Wacken Open Air), Céline Kühnel (Geschäftsführerin EPS) und Steven Raspa (Burning Man Festival, San Francisco).

Future of Festivals 2021

Anzeige

Themen des Branchentreffens für den Festival- und Livebereich sind die Herausforderungen durch die fortwährende Pandemie-Situation sowie innovative Konzepte für Infektionsschutz, Nachhaltigkeit oder auch Cashless Pay, die Festivalbesucher:innen bereits im Sommer 2022 erwarten werden. Das Konferenzprogramm beinhaltet außerdem Panels zu Festivallobbyismus und Festivals mit politischer Message sowie ein 1:1-Mentoring von Females for Festivals.

Mehr als 100 Speaker und Diskussionsteilnehmende haben ihre Teilnahme bestätigt. Darunter sind Rainbow Gao (YinYang Music Festival, Peking), Holger Hübner (Wacken Open Air), Céline Kühnel (Geschäftsführerin EPS), Caren Lay (MdB), Fabienne Nistler (Klangtherapie Festival), Markus Ossenvorth (Nation of Gondwana), Steven Raspa (Burning Man Festival, San Francisco), Fine Stammnitz (Greentouring Network) und Lars-Oliver Vogt (Live Nation Entertainment).

Auf der parallel stattfindenden Messe zeigen 200 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Angebote und Produkte rund um Festivals und Veranstaltungen. Teilnehmende Unternehmen sind unter anderem DHL, Megaforce, Nüssli, Riedel, Studio Material Kreislaufwirtschaft, tentation, Viva con Aqua und Zeppelin. Zu den internationalen Ausstellern gehören Appmiral, Create, LaPee und X-Treme.

In diesem Jahr wird zudem erstmals der FOF Innovation Award für außergewöhnliche Projekte und Ideen für die Veranstaltungsbranche vergeben. Veranstalter stimmen live vor Ort für ihre Favoriten ab. Alle Informationen zu den Bewerbern für den Award sind auf der Website von Future Of Festivals zu finden.

Für das Tagesprogramm und Abendveranstaltungen gelten 2G-plus-Bedingungen. Das Veranstaltungsticket für beide Tage vor Ort kostet 30 Euro, ein Streamingpass ist für 20 Euro zu haben.

>> Das komplette Konferenzprogramm und die Speaker finden Interessierte auf futureoffestivals.com/event/programm.

Stockphoto Online-Broadcast
Prolight + Sound BIZLounge am 13. April: Neues digitales Austauschformat für die Branche
Im Schulterschluss mit der Industrie lädt die Prolight + Sound zur ersten BIZLounge ein. Das kostenfreie Event richtet sich an alle Professionals der Branche und bietet die Möglichkeit, sich im Live Stream mit Experten auszutauschen und bei Impulsreferaten und Diskussionsrunden mit den aktuell brennenden Fragestellungen der Industrie auseinanderzusetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.