Eventlocation am Wolfgangsee

Scalaria – das Eventresort

„Überraschen, begeistern, verblüffen“ sind Worte, die im Scalaria am Wolfgangsee hoch im Kurs stehen. Gäste sollen einen unvergesslichen Aufenthalt in einer Eventlocation von internationalem Format erleben, die mit einem luxuriös ausgestatteten Hotel verknüpft ist. Nicht umsonst nennt sich das Scalaria unbescheiden „Europe’s Superior Event-Resort“. Bereits auf den ersten Blick wird klar, dass hier vieles anders ist als anderswo …

Eventresort Scalaria am Wolfgangsee
© Jörg Küster (Bild: Jörg Küster )

Im malerischen Sankt Wolfgang sowie rund um den gleichnamigen See bedienen Hotels und Pensionen in ihrem äußeren Erscheinungsbild vorrangig Erwartungen, die gemeinhin an das Salzkammergut geknüpft werden: Hübsche Häuschen mit Holzbalkonen und üppig blühenden Geranien sind omnipräsent und entfalten eine mitunter operettenhaft anmutende Wirkung, die nicht nur die in der Region zahlreich anzutreffenden Touristengruppen aus Asien verzaubert.

Anzeige

Mit seinem modernen Äußeren steht die Eventlocation Scalaria am Wolfgangsee in einem deutlichen Gegensatz zur typischen Bergseeromantik, und es liegt auf der Hand, dass Hotelbesitzer Peter Gastberger mit seinem ambitionierten Hotelvorhaben zunächst gegen erhebliche Widerstände zu kämpfen hatte. Inzwischen hat sich die traditionsbewusste Gemeinde dem Vernehmen nach jedoch mit der modernen Optik des Scalaria angefreundet und wohl auch erkannt, dass das Eventresort mit seiner speziellen Ausrichtung Gästegruppen in die Region bringt, die hier sonst möglicherweise nicht Station machen würden.

Fokus auf Eventgesellschaften

Das Scalaria in St. Wolfgang ist auf Eventaktivitäten wie Incentives und Corporate Events ausgerichtet und öffnet unter dem Motto „Summer Beach Club“ lediglich im Sommer über knapp vier Wochen hinweg seine Pforten für Individualtouristen und kleinere Reisegruppen. Dieser Umstand eröffnet nicht nur vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten (Stichwort: Branding), sondern umgeht darüber hinaus auch geschickt mögliches Konfliktpotenzial mit nicht zur Gruppe gehörenden Hotelgästen.

Veranstaltungsgrößen für Gruppen von 50 bis 1.400 Personen sind möglich. Die Verquickung von Eventlocation und Hotel legt die Ausrichtung mehrtägiger Veranstaltungen nahe, doch auch Tagesveranstaltungen (insbesondere für den österreichischen Markt) werden am Wolfgangsee gerne umgesetzt; in der Alpenrepublik wird das besondere Flair der Ferienregion rund um den Wolfgangsee ebenso wie in der restlichen Welt geschätzt. Selbstverständlich ist das Scalaria auf internationale Kunden eingestellt. Ein Branchenschwerpunkt ist nicht auszumachen, was möglicherweise eher von der aktuellen Konjunktur als von der individuellen Unternehmensausrichtung abhängig ist. Sämtliche 137 Gästezimmer des Scalaria orientieren sich zur Seeseite und sind vergleichbar hochwertig ausgestattet; lediglich die Raumgrößen unterscheiden sich in drei Kategorien.

Am Rande: Der Name Scalaria wurde von der Mailänder Scala inspiriert und mit den Endsilben von Galeria verknüpft. Das Kunstwort löste im Jahr 2001 die vormalige Bezeichnung „Schloss am Wolfgangsee“ ab.

Nachmittägliches Get-together auf der Außenterrasse des Circus Circus im Scalaria Eventresort
Nachmittägliches Get-together auf der Außenterrasse des Circus Circus im Scalaria Eventresort © Jörg Küster (Bild: Jörg Küster)

Entschleunigung erleben

Vom Salzburger Flughafen ist die Eventlocation etwa 50 Kilometer entfernt, und bereits nach etwa 20 Fahrminuten taucht der anreisende Gast in die besondere Atmosphäre des Salzkammerguts ein: Schwungvoll windet sich die Landstraße durch die bergige Landschaft, passiert tiefblaue Seen und idyllische Ortschaften. Der oft bemühte Begriff „Entschleunigung“ wird bei der Anreise erlebbar, die Hektik der Großstadt rückt rasch in weite Ferne.

Auf den letzten Metern zum Eventresort am Wolfgangsee führt die Fahrt durch einen 700 Meter langen Tunnel, der den Durchgangsverkehr vom Kern des Ortes fernhält. Ein Parkhaus mit 220 Stellplätzen befindet sich direkt gegenüber dem Scalaria, und in fußläufiger Entfernung ist ein Freiflächenparkplatz mit 700 Stellplätzen zu finden. Wer nicht mit dem eigenen Pkw anreist, kann einen erfrischenden Speedboat-Shuttle zum Hotel in Anspruch nehmen – die Bootsfahrt von Abersee oder St. Gilgen ist bei schönem Wetter ein beeindruckendes Erlebnis. Sofern VIP-Gäste mit dem Helikopter anreisen möchten, ist ein geeigneter Landeplatz auf einer Grünfläche zwischen Hotel und See vorhanden.

Herzstück: Das Schloss Eibenstein

Herzstück des Resorts ist das 1890 auf einem Felsen erbaute Schloss Eibenstein, das in den 1950er-Jahren in den Besitz der Familie Gastberger überging. Bis 1998 wurde das Schloss von den Eltern des heutigen Eigentümers als Hotel garni betrieben. Trotz umfangreicher Baumaßnahmen, die zum heutigen Charakter des Resorts führten, blieb der historische Teil mit seinen deckenbemalten Salons und dem von alten Bäumen bestandenen Schlossgarten in seinem Wesen weitgehend erhalten. Durch den Gegensatz zwischen Alt und Neu ergeben sich bei Events im Scalaria Gestaltungsmöglichkeiten, welche gemäß der zu vermittelnden Veranstaltungsinhalte erörtert werden können. Im charmanten Schlossambiente finden bis zu 150 Personen Platz.

Theaterrestaurant Circus Circus
Empfang der Gäste im Theaterrestaurant Circus Circus © Jörg Küster (Bild: Jörg Küster)

Seit dem Jahr 2009 steht im Scalaria das DO-X Teatro (1.400 m², 9 Meter Höhe, drei Galerieebenen, unbestuhlt für bis zu 2.024 Personen) zur Verfügung, das mittels raumhoher Glasfront einen direkten Blick auf den See eröffnet und über eine großzügige, mitten im Raum positionierte Drehbühne sowie eine zusätzliche Schwebebühne (72 m²) verfügt. Teil des Angebotes ist eine umfassende Multimediaausstattung, die eher an ein Theater denn an ein Hotel erinnert. Bei Bedarf können spezielle Licht-, Video- und Tontechnikkomponenten durch einen mit dem Scalaria assoziierten Partner bereitgestellt werden. In vielen Fällen sollte das im Haus vorhandene Equipment jedoch für die Umsetzung von Eventideen mehr als ausreichend sein.

Direkt an das DO-X Teatro grenzt ein dem Naturfels abgerungenes Areal an, das auf die Bezeichnung Mystic Underworld hört und dank spannender Illumination eine eigenwillige Wirkung entfaltet. Gerne werden hier Get-together anberaumt oder nach Ende einer Veranstaltung Aftershow-Partys in einem besonderen Rahmen gefeiert. Teil der Unterwelt ist auch ein mit Schwarzlicht in Szene gesetzter Gang, der zu den Aufzügen sowie in den Wellness-Bereich des Hotels führt – ein „strahlendes“ Erlebnis, sofern man im weißen Hotelbademantel unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: