Interaktiver Tisch am Messestand der Health AG

Co-Evolution am interaktiven Familientisch

In unserer Reihe “Kommunikation im Raum” stellen wir regelmäßig spannende Projekte vor, die alle Sinne ansprechen und nachhaltig in Erinnerung bleiben. Quasi ein Event auf Dauer. Ein solches konzipierte Mutabor Design für den Messestand der Health AG und setzte dazu auf einen interaktiven Tisch, der die Besucher und Aussteller zum Miteinander einlud. Gerd Hermes, Creative Director bei Mutabor Design, hat unserem Autor Andreas Horbelt einen Blick hinter die Kulissen geliefert!

Messestand der Health AG by Mutabor Design(Bild: André Müller, BRANDSPACEPHOTOGRAPHY)

Gerd Hermes, Creative Director bei Mutabor Design, im Kurz-Interview:

Der Messestand der Health AG wurde von einem sehr langen interaktiven Tisch dominiert. Wofür stand der Tisch – und was konnte er?
Die Health AG hat eine Software zur Steuerung von Zahnarztpraxen entwickelt mit dem Ziel, das gesamte Management der Praxissteuerung zu vernetzen und zu digitalisieren. Das Besondere: Die Nutzer wurden von Anfang an in die Entwicklung mit einbezogen. Dieses Prinzip der Co-Evolution ist essentiell für das Verständnis der Marke.

Anzeige

Gerd Hermes, Creative Director bei Mutabor Design
Gerd Hermes, Creative Director bei Mutabor Design (Bild: sina görtz photography)

Die Idee war dann entsprechend, einen Raum zu konzipieren, der „das miteinander reden“ und das „zusammen etwas entwickeln“ zentral widerspiegelt. Deshalb haben wir der Familie der „Healthies“ – den Mitarbeitern und Kunden – ihren eigenen 9-Meter-langen „Küchentisch“ gegeben und ihn in die Mitte des Messestandes gestellt – wie ja auch zuhause der Küchentisch das kommunikative Herz der Wohnung ist.

Messestand der Health AG by Mutabor Design(Bild: André Müller, BRANDSPACEPHOTOGRAPHY)

Die Besucher konnten den Tisch über eine multitouchfähige Oberfläche und mit Hilfe von „Tangible Objects“ – unseren Health-Würfeln – erkunden. Jeder Würfel symbolisierte einen Themenbereich. Bei Aktivierung – sprich: Wenn der Würfel vom User aufgelegt wurde, wickelte sich der Inhalt digital ab und enthüllte weitere Kapitel.

Wie haben die Besucher auf den Tisch reagiert? Haben sie ihn selbst erkundet oder haben ihre Gesprächspartner ihn ihnen gezeigt?
Der Tisch weckte sofort die Neugierde der Besucher. Die einfache Handhabung der Würfel aktivierte den Spieltrieb, die Leute hatten einfach Lust zu entdecken, was als nächstes passiert. Die komplexen Inhalte wurden en passent aufgenommen. Ohne Host konnten die User die obersten zwei Inhaltsebenen frei und unmoderiert entdecken. Tiefergehende Informationen wurden dann im Gespräch vom Health-Mitarbeiter freigeschaltet und moderiert.

Messestand der Health AG by Mutabor Design(Bild: André Müller, BRANDSPACEPHOTOGRAPHY)

Hat der Tisch nur Dinge präsentiert oder konnte er – im Sinn der Co-Creation – auf Ergebnisse von Gesprächen festhalten, auf Gespräche reagieren, etc. Hat er sich über die Messe verändert?
Vor allem zeigte der Tisch die Vision, die Mehrwerte und viele relevante Details der Marke und ihrer Produkte auf. Heißt: Zuallererst diente er der Präsentation der Idee Co-Evolution und ihrer bisherigen Ergebnisse. Es war dem Besucher aber auch möglich, Anregungen, Fragen und eigene Ideen in das System zu notieren. Diese Informationen wurden dann nach der Messe ausgewertet.

Verändert hat sich der Tisch dann sukzessive für die nachfolgenden Einsätze: Der Tisch wurde zerteilt und als L-Varianten im ständigen Markenraum in Hamburg wieder eingesetzt. Zusätzlich ging eine kleine Variante deutschlandweit auf Reise auf die vielen kleinen Messen, Kongresse und Konferenzen im Jahr.

Messestand der Health AG by Mutabor Design(Bild: André Müller, BRANDSPACEPHOTOGRAPHY)

Und: Was ist aus Ihrer Sicht am besten gelungen?
Wir hatten das Glück, für den Kunden den Markenrelaunch, die Kommunikation, die Architektur und das Interaction Design zu verantworten. Es war eine Freude zu sehen, wie alle diese Bereiche sich verzahnten und die simple Idee des Familientisches Realität werden ließen, und eine der einfachsten und gleichzeitig schwierigsten Sachen der Welt zu ermöglichen: Reden und zuhören.

 


 

Projekt: Messestand der Health AG

Ort: IDS Cologne 2017, Köln

Auftraggeber: Health AG

Thema: Co-Evolution Live

Zeitraum: März 2017

Fläche: Hauptfläche: 93,5 m², Zwillingsstand: 75 m²

 



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: