Produkt: Eventtechnik in Recht & Versicherung: Leistungserfüllung, Verantwortlichkeiten und Vorhersehbarkeit
Eventtechnik in Recht & Versicherung: Leistungserfüllung, Verantwortlichkeiten und Vorhersehbarkeit
Für viele „Nicht-Techniker“ ist Veranstaltungstechnik undurchschaubar – wichtig ist nur, dass am Ende das Licht leuchtet und der Ton läuft. Doch im Rahmen der Eventtechnik muss einiges beachtet werden, auch von eher technikunaffinen Menschen.
Advertorial
Video.Taxi

Livestreaming leicht gemacht

Unter diesem Motto bietet Video.Taxi eine Livestreaming-Plattform an, die von jedem bedient werden kann. Das steckt hinter dem Angebot.

Video-Taxi(Bild: Video.Taxi / francescoridolfi.com)

Noch immer ist das Thema Livestreaming für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Viel Technik ist hier im Spiel, das Know-how müsse dementsprechend sein. Doch das war gestern! Mit Video.Taxi gibt es jetzt eine cloudbasierte Livestreaming-Plattform, die von jedem bedient werden kann und dabei professionelle Ergebnisse erzielt. Noch wichtiger: Alle Rechte verbleiben beim Video.Taxi-Nutzer, Werbung durch Dritte ist ausgeschlossen. Im Gegenteil: Video.Taxi erlaubt das Anpassen des Players beim Nutzer mit eigenen Farben und klickbarem Logo. Sogar klickbare Call-to-Action-Grafiken und Texte lassen sich einblenden, um Zuschauer zum Newsletter oder zum Shop zu führen.

Livestreaming ohne Hardware

Video.Taxi Studio erlaubt das Streaming direkt vom Browser aus. Externe Gesprächspartner können eingeladen werden und ihren Bildschirm teilen. Die Bildanordnung ist wählbar, Sprecher können ins Vollbild oder in die Galerieansicht geschaltet werden. Hintergrundgrafiken, Logos und Overlaygrafiken verleihen der Sendung einen individuellen Look. Lauftext kann spontan eingeblendet werden, um Zuschauer zu informieren. Die Teilnehmer im Studio kommunizieren unbemerkt vom Publikum in einem privaten Chat. Per Klick kann die Sendung live an bis zu 10.000 Zuschauer gestreamt werden.

Video.Taxi-Bildschirm(Bild: Video.Taxi)

Das Angebot im Überblick

Passwortschutz und Pay-per-View: Es wird immer wichtiger, Inhalte an bestimme Zielgruppen kontrolliert auszusteuern. Ein Passwortschutz wird von einem individuellen Codesystem ergänzt. Eine Online-Bezahlfunktion erlaubt ein One-Stop-Shop Erlebnis für den Endkunden.

Chat für Interaktivität: Zuschauerbeteiligung ist sehr wichtig, gerade bei Online-Formaten. Video.Taxi stellt hier einen offenen und einen moderierten Chat zur Verfügung.

Live-Untertitelung: Auch für Hörende sind Untertitel ein probates Mittel, die Verständlichkeit von Inhalten zu verbessern. Video.Taxi erzeugt die Untertitel in Echtzeit unter Nutzung modernster KI-Algorithmen.

Übersetzung: Sobald ein Video über Untertitel verfügt, können diese in 192 weitere Sprachen vollautomatisiert übersetzt werden. Damit wird die Zielgruppe deutlich erweitert.

Multistreaming: Um nicht bei der Produktion mehrere Livestreams erzeugen zu müssen, übernimmt Video.Taxi die Verteilung von Streams an YouTube, Facebook, Twitter, LinkedIn und weitere Ziele.

Annotations: Um die Wirkung von Videos noch besser zu nutzen, bieten sich Annotations an. Hierbei handelt es sich um klickbare Objekte in Form von Grafiken und Texten. Sie sind ideal, um Call-to-Action-Aktionen umzusetzen.

>> Hier kostenlos anmelden und Startguthaben sichern: www.video.taxi

Produkt: Event Partner 03/2020 Digital
Event Partner 03/2020 Digital
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.