Advertorial
Convention Bureau Rheinland-Pfalz

Dienstreise war gestern. Zeit für Bleisure-Travel

Was steckt dahinter? Drei Städte in Rheinland-Pfalz machen vor, wie’s geht!

Mit Bleisure Travel machen Sie Ihre Geschäftsreise zum Urlaub.
Mit Bleisure Travel machen Sie Ihre Geschäftsreise zum Urlaub. (Bild: Convention Bureau Rheinland-Pfalz)

Dieses Gefühl kennen alle Geschäftsreisenden: Ein Tagungs- oder Messeaufenthalt steht an und beim Blick auf den Veranstaltungsort ist man schon voller Vorfreude. Dann ist der Tag da, man hetzt von Hotel zu Location und sieht nichts von der Stadt. Vertane Zeit, sagen die Städte Koblenz, Mainz und Worms in Rheinland-Pfalz und präsentieren individuelle Angebote für Bleisure Travel. Wie die Verbindung der Begriffe „Business“ (Geschäft) und „Leisure“ (Freizeit) zeigt, ist es Ihre Möglichkeit, Beruf und Freizeit zu verbinden und die Städte zu entdecken. Mitten in den schönen Flusstälern und von Weinbergen umgeben, kommen Urlaubsgefühle auf.

Von der Festung Ehrenbreitstein sieht man in Koblenz das Deutsche Eck.
Von der Festung Ehrenbreitstein sieht man in Koblenz das Deutsche Eck. (Bild: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz)

Koblenz, die Stadt, in der die Mosel in den Rhein fließt, verzaubert Besucher:innen mit dem besonderen Flair der Altstadt, die direkt um die Ecke mehrerer moderner Kongresszentren liegt. Die Stadt blickt zurück auf über 2.000 Jahre Geschichte. So entdecken Sie zum Beispiel das Deutsche Eck, eine von Deutschlands bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Oder Sie schweben mit der Seilbahn über den Fluss zur beeindruckenden Festung Ehrenbreitstein.

Der Dom St. Martin ist das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt Mainz.
Der Dom St. Martin ist das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt Mainz. (Bild: mainzplus CITYMARKETING / Dominik Ketz)

Ganz ähnlich verhält es sich bei einem Spaziergang durch die schmalen Gassen der Mainzer Altstadt – Wege, die einst schon Römer und Johannes Gutenberg beschritten. Einen lehrreichen Abschluss findet ihre Spurensuche in der Druckwerkstatt des Gutenberg-Museums. Genießer:innen kommen in einer der vielen Weinstuben mit der Spezialität „Weck, Worscht un Woi“ auf ihre Kosten.

In Worms gilt der Dom St. Peter, auch Kaiserdom genannt, als die Krone der Stadt.
In Worms gilt der Dom St. Peter, auch Kaiserdom genannt, als die Krone der Stadt. (Bild: Rudolf Uhrig)

Weck, Worscht un Woi gibt’s auch in Worms. Außerdem ehrt dort Europas größte Eistheke mit dem Luthereis Martin Luther als prägende Persönlichkeit. Mit Geschichte geht es weiter – von der Nibelungensage bis hin zu einem Besuch des jüdischen Friedhofs. Mehrere UNESCO-Welterbestätten zeugen von der Historie der Stadt, die schon Kaiser, Kelten und Römer erlebte. Inmitten von Rheinhessen, Deutschlands größtem Weinanbaugebiet, ist es die Adresse für ein gutes Glas Wein zum Ausklang eines erfolgreichen Tages.

Mit Angeboten in den Bereichen Kultur, Natur und Genuss ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Ob nach einem Kongress, Seminar oder im Anschluss an eine Messe – die freie Zeit, die zum Entdecken und Erleben genutzt wird, sorgt für eine motivierte Rückkehr in den Arbeitsalltag.

>> Mehr Inspiration für Ihren Bleisure-Trip gibt’s unter: www.rlp-conventions.com/bleisure

Koblenz, Worms und Mainz sind Teil des Convention Bureaus Rheinland-Pfalz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.