Große Preisverleihung initiiert durch PROFESSIONAL SYSTEM

The AVard 2021 – endlich live

Am 4. November 2021 wurde der deutsche ProAV-Award, The AVard, erstmals live vergeben. Preisträger und Gäste zelebrierten sich und die Branche bei einem feierlichen Dinner-Event. Hochwertiges Essen, beste Unterhaltung und spannendes Networking sorgen schon jetzt für Vorfreude auf The AVard 2022.

AVard 2021(Bild: Petia Chtarkova)

Die ProAV-Branche braucht die persönliche Begegnung vor Ort, den Austausch face-to-face, aber auch das Sich-Feiern mit all den Emotionen, die nur bei Liveveranstaltungen möglich sind. So geschehen am 4. November bei der Preisverleihung von The AVard, dem deutschen ProAV-Award, initiiert von unserem Schwestermagazin PROFESSIONAL SYSTEM. Bei einem festlichen Dinner-Event im Congress Center Düsseldorf feierte die Medientechnikbranche ihre besten Produkte, Installationen, Brands und Persönlichkeiten.

Anzeige

AVard 2021(Bild: Petia Chtarkova)

Strahlende Gesichter der Gewinner:innen sowie die Mitfreude der Gäste prägten diesen besonderen Abend. Ob es sich um die (durch 4.000 Votings aus der Community) ausgezeichneten Produkte des Jahres 2021 drehte oder von der hochkarätigen Jury prämierte Projekte: Die Gewinnerteams durften sich über die Trophäe und den Respekt der gesamten Industrie freuen. Zum Abschluss des Abends wurden dann die drei AVards in der Kategorie AV Industrie vergeben mit dem Lifetime Achievement AVard an Randy Klein als Höhepunkt.

AVard 2021(Bild: Petia Chtarkova)

Für die perfekten Medienelemente auf der Leinwand sorgte n.o.me Medienproduktion, Technik und Crew kamen vom Supporting Sponsor Media Spectrum. Den passenden Showact des Abends lieferte Sanostra mit einer spacigen Tanzperformance mit innovativen Leuchtkostümen. Moderiert wurde die Preisverleihung durch Sebastian Messerschmidt, der gemeinsam mit der Ablaufregisseurin Konstanze Agatz und ihrer Kollegin Nadja Zoltek als Stage Managerin dafür sorgte, dass der Abend so harmonisch über die Bühne ging.

AVard 2021(Bild: Petia Chtarkova)

Das gesamte Team gratuliert nochmals allen Gewinner:innen zu ihren verdienten Auszeichnungen ganz herzlich und richtet schon jetzt den Blick auf The AVard 2022 in der dann dritten Auflage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.