ProMediaNews

Zweiplan inszeniert die Road Technology Days 2018 der Wirtgen Group

Die “Technology Days” sind die größte Einzelveranstaltung der Wirtgen Group, dem Weltmarktführer im Bereich Straßenbaumaschinen. Die Agentur Zweiplan aus München hatte sich in diesem Jahr der Aufgabe gestellt. 

Wirtgen Group Technology Days 2018(Bild: Ralph Larmann)

Anzeige

In diesem Jahr sind nicht weniger als 4.000 Gäste aus 100 Ländern zwei Tage lang in das Werk der Produktmarke „Vögele“ in Ludwigshafen gekommen, um die neuesten Entwicklungen im Bereich Straßenbau persönlich zu erleben. Anders als bei Messen oder in Verkaufsräumen sieht man Produkte hier bei Live-Demos realistisch im Einsatz. Parallel dazu gibt es auf der Veranstaltung traditionell eine große Außenausstellung und Inszenierungen unter Einbeziehung der Produkte.

Veranstaltungsleiter Horst Ingmar Kilian: „Was oft anfangs unterschätzt wird, sind die hohen Sicherheitsanforderungen und Genehmigungsprozesse, die sich durch die temporäre Nutzungsänderung bestehender Gebäude und durch fliegende Bauten ergeben. Ein solches Werk in wenigen Tagen in eine Eventlocation umzubauen, ohne den Produktionsablauf zu stören, erfordert zudem eine fundierte Planung und eine generalstabsmäßige Produktionsleitung.“

Zweiplans Creative Director hat für die Wirtgen Group zuvor schon drei Mal die kreative Leitung der Technology Days übernommen. Die Outdoor Arena bestand aus einem temporär gebauten Stadion, das auch dank zahlreicher LED-Screens allen Gästen eine optimale Sicht auf das Geschehen bot und gleichzeitig Schauplatz der Late-Night wurde. Eine Armada an Maschinen, LED Screens, Licht-, Laser- und Spezialeffekten sowie insgesamt 120 Performern in der Arena und rund 100 Spezialisten hinter den Kulissen sorgten für ein opulentes Spektakel zum Ausklang des ersten Abends.

Neben einem Werksrundgang und einer großen Outdoor-Expo verwandelte Zweiplan auch eine neu gebaute Halle in einen kurzweiligen Treffpunkt mit Messeständen und bot darin einen Gala-Bereich. Das Bühnendesign bettete das neue Logo der Wirtgen Group effektvoll in LED-Flächen ein. Ein festliches Umfeld nicht nur für Inszenierungen sondern auch für den ersten öffentlichen Auftritt des neuen CEOs Domenic Ruccolo.

Hennig: „Unser Ziel war eine in sich konsistent aufeinander aufbauende Abfolge von Einzelinszenierungen, die sich über den gesamten Abend erstreckten. Charaktere, die wir in der Eröffnungs- und einer Zwischeninszenierung im Gala-Bereich eingeführt hatten, begleiteten die Gäste den ganzen Abend bis hin zur monumentalen Inszenierung in der Arena.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: