ProMediaNews

Xing Events und FastLane geben Partnerschaft bekannt

Xing Events und der Full-Service Guest Management Anbieter FastLane geben ihre Partnerschaft bekannt. Ziel dieser Partnerschaft soll es sein, Veranstaltern das modernste und zugleich sicherste Einlassmanagement zu ermöglichen.

Xing Events Logo(Bild: Xing Events)

Anzeige

„Wir freuen uns, unseren Veranstaltern mit FastLane einen neuen Partner an die Hand geben zu können, mit dem wir absofort nicht nur einen schnelleren sondern auch einen sicheren Einlass anbieten. Vor einem Event erreichen Veranstalter ihre passende Zielgruppe auf Xing und wickeln ihr Teilnehmermanagement wie gewohnt mit Xing Events ab. Während des Events unterstützt FastLane als Onsite-Partner Veranstalter vor Ort mit individuellen Lösungen für alle erdenklichen Registrierungs- und Einlass-Szenarien“, so Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler, Geschäftsführer der Xing Events GmbH.

Schneller und effizienter Einlass: Bis zu 400 Teilnehmer in einer Stunde

Gerade für große Veranstaltungen ist ein Einlass durch Gesichtserkennung mittlerweile unumgänglich. Bis zu 400 Teilnehmer können so innerhalb einer Stunde mit Xing Events und FastLane pro Badging-Kiosk registriert werden.

Durch die eindeutige Gesichtsbiometrie ist es einfach festzustellen, dass nur die Gäste Zutritt zu einem Event bekommen, die auch eingeladen wurden oder ein Ticket besitzen. Die Weitergabe von Vouchern, QR-Codes oder Tickets ist somit nicht möglich. Falls es das Event erfordert, können ausgewählten Teilnehmern bestimmte Berechtigungen zu einzelnen Bereichen vergeben werden.

„Als neuer Partner von Xing Events freuen wir uns sehr, das Teilnehmermanagement und die Vermarktungslösungen der Xing Events GmbH mit unseren innovativen OnSite-Services zu erweitern. Neben den Live-Badging- und Identifikations-Services wie FaceID, sind es vor allem die Datenintegration mit der Live-Schnittstelle die eine vollständige Digitalisierung und damit eine umfassende Evaluierung aller Interaktionspunkte – auch OnSite – als Gesamtanalyse ermöglicht. Sie erfahren mehr über Ihre Veranstaltung und Ihre Besucher“, so Werner Schiffer, Consultant der FastLane GmbH.

Datenschutzkonform durch verschlüsselte ID-Nummern

Im Registrierungsprozess können Teilnehmer ihr Bild hochladen, die Software berechnet daraufhin das biometrische Profil. Der Prozess dauert wenige Sekunden- das Foto wird nie gespeichert. Das biometrische Profil wird in Form einer ID-Nummer hinterlegt und verschlüsselt. Somit ist sie nicht für Dritte auslesbar. Auf dem Event gleicht die Software die live erfassten Bild-Daten mit dem hinterlegten Profil ab, der Badge wird gedruckt. Die Biometrie-Daten werden ausserdem auf einem anderen Server gespeichert als die Personen-Daten. Nach der Veranstaltung werden alle ID-Codes von den Servern gelöscht. Das Matching erfolgt immer erst live vor Ort.

Alle Services aus einer Hand dank Live-Datenschnittstelle

Dank der Live-Datenschnittstelle zwischenXing Events und FastLane können Veranstalter ab sofort ihren Teilnehmermanagement-Prozess mit Xing Events abwickeln. Außerdem können sie zusätzliche Services für ihr Einlassmanagement, wie Live-Badging, Einlass mit RFID, QR-Code oder Gesichtserkennung, dazubuchen, ohne das System wechseln zu müssen. Die Daten fließen während der Veranstaltung in Echtzeit in das Live-Badging-System von FastLane. Dieser Vorgang bietet damit die Möglichkeit, die Onlineregistrierung auch noch während des Events offen zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: