ProMediaNews
Leopold Hollerith und Kilian Körber neu im Team

Media Resource Group verstärkt Projektmanagement

Die Media Resource Group, Veranstaltungstechnikdienstleister aus Süddeutschland, hat ihr Projektmanagement verstärkt. Seit Dezember unterstützen Leopold Hollerith und Kilian Körber als technische Projektmanager das Team.

Kilian Körber und Leopold Hollerith
Kilian Körber (l.) und Leopold Hollerith (Bild: Media Resource Group)

Leopold Hollerith begann seine Karriere, nach der Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik, zunächst in der Selbständigkeit. Danach war er als Projektleiter in Frankfurt tätig. Der Meister für Veranstaltungstechnik (Fachrichtung Beleuchtung) kann einen Erfahrungsschatz in verschiedensten Gebieten vorweisen: Beim Theater war er ebenso im Einsatz wie bei einem Technikdienstleister. Erste Veranstaltungen, wie z.B. die Ensuite Termine von Howard Carpendale in Berlin, hat Leo bereits als technischer Projektmanager für die MRG realisiert.

Anzeige

Genau wie Leopold kann sich auch Kilian seit Anfang Dezember ein „MRGler“ nennen. Der 35-jährige kann einiges vorweisen. Er ist Meister für Veranstaltungstechnik (Fachrichtung Beleuchtung und Bühne & Studio), Sicherheits- und Gesundheitskoordinator und Betriebswirt (FH). Über die Jahre hinweg sammelte er Erfahrungen in der Selbstständigkeit, als Beleuchter beim Fernsehen, als technischer Direktor für einen großen AV-Dienstleister und als Projektleiter. Nachdem er die letzten Jahre im Vertrieb gearbeitet hat, loderte nun wieder die Leidenschaft für Veranstaltungen in ihm auf.

Die beiden Neuzugänge nutzen flexible Arbeitszeitmodelle. Zum Teil im Home-Office, zum Teil im Headquarter in Crailsheim oder auf Produktionen in ganz Europa. „Mit diesem Modell haben wir sehr positive Erfahrungen gemacht.“, so geschäftsführender Gesellschafter und Divison Manager Human Resources Michael Frank, „Wir ersparen unseren Kollegen lange Fahrtzeiten auf der Autobahn und garantieren zugleich beste Erreichbarkeit und kurze Wege für unsere Kunden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren