ProMediaNews
Mobile Architektur für die Marken-Inszenierung

Losberger De Boer beim 24h Rennen von Le Mans im Einsatz

Das 24h Rennen von Le Mans gehört zu den größten Rennen des Jahres und ist demzufolge ein fester Termin im Kalender der Marketing-Entscheider in der Automotive Industrie. Zahlreiche Hersteller nutzen das Ereignis für die Inszenierung ihrer Markenbotschaften. Der britische Hersteller Aston Martin setzte dabei auf die Unterstützung von Losberger De Boer.

Temporäre Marken-Architektur für Aston Martin beim 24-Stunden Rennen in Le Mans
Temporäre Marken-Architektur für Aston Martin beim 24-Stunden Rennen in Le Mans (Bild: Losberger De Boer )

Für seine zweite Saison in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) hat der Aston Martin Vantage AMR ein neues Farbkleid erhalten: Nach dem knalligen Gelb in der vergangenen Saison blieb die Signalfarbe als Grundton zwar erhalten, sie wurde jedoch im Heckbereich durch das legendäre British Racing Green ergänzt. Für die Inszenierung seiner Markenbotschaften nutzte Aston Martin eine mehrgeschossige Hospitality-Location von Losberger De Boer und iEvents. Die modulare Raumlösung wurde individuell auf die Bedürfnisse des Automobilherstellers angefertigt und eingerichtet. So entstand am Rande des 24 Stunden Rennens eine VIP-Hospitality, in der die Markenwelt von Aston Martin für die Besucher multisensorisch erlebbar wurde.

Anzeige

Bei einem Spitzensport-Ereignis, wie dem 24-Stunden Rennen von Le Mans, braucht es intelligente Raumlösungen für Showrooms, Verkaufsflächen und Boxengassen, die passgenau auf die Bedürfnisse der Veranstaltungsplaner und ihrer Partner abgestimmt sind. Dieser Herausforderung hat sich das Team von Losberger De Boer gestellt. Neben der Aston Martin Markenwelt entstanden zwei individuelle Doppelstockhallen für Rebellion und Total, die aus den modularen Produktkomponenten Premier und Anova von Losberger De Boer errichtet wurden. Für das Unternehmen Matmut lieferte Losberger De Boer einen kombinierten Showroom- und Merchandising-Stand. Dank des transparenten Daches der Delta-Struktur kamen die ausgestellten Fahrzeuge bei Tageslicht optimal zur Geltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren