ProMediaNews

Full Moon Event setzt sich im Mazda-Pitch durch

Full Moon Event gewinnt Mazda Messe-Etat

Full Moon Event überzeugt in einem Pitch und gewinnt Mazda Motors (Deutschland) als Neukunden. Gegen fünf Agenturen setzte sich Full Moon Event durch und holte sich den Zuschlag für den Messe-Etat.

Till Elsässer
Anzeige

Full Moon Event
„Wir freuen uns für unsere Kunden, Mazda Motors (Deutschland), losgelöst von Konventionen agieren zu können“, erklärt Till Elsässer, Geschäftsführer Full Moon Event.

Die Tochtergesellschaft der Stuttgarter Kommunikationsagentur Full Moon Group überzeugte die deutsche Niederlassung des japanischen Automobilherstellers mit seinem Konzept. Die Mazda Markenwelt steht unter anderem für außergewöhnliches Design, innovative Technologie und unbeschwerten Fahrspaß. Full Moon Event will mit der konzeptionellen Strategie einen Schritt weiter gehen und verfolgt neue, unkonventionelle Wege, um die Markenwahrnehmung zu fördern.

Mit kreativen Aktionsmodulen auf non-automotive Messen, wie der Photokina, Eurobike und IFA, entwickelte die Eventagentur ein markenbasiertes Messekonzept, das durch überraschende Aktivieriungstools die Erlebbarkeit der Mazda Markenwelt steigert.

Im Mittelpunkt der Entwürfe der knapp 250 Quadratmeter großen Messestände steht ein interaktives Element, das die Verknüpfung zur jeweiligen Messe herstellt. Die Premiere steigt im August auf der Eurobike in Friedrichshafen. Voller Highlights verspricht der Messeauftritt ein Erlebnis zu werden, welches Aussteller, Fachbesucher und Endkonsumenten gleichermaßen anspricht. So wird Anfang September auf der IFA das Caraoke-Modul ein Highlight sein. Der Clue: Besucher können aus einer Playlist ihr Lieblingsmusikstück wählen und direkt im Ausstellungsfahrzeug ihr Gesangstalent unter Beweis stellen.

„Wir freuen uns für unseren Kunden, Mazda Motors (Deutschland), losgelöst von Konventionen agieren zu können“ erklärt Till Elsässer, Geschäftsführer der Full Moon Event. „Denn Inspiration schafft neue Innovation, und dies erreichen wir durch die konzeptionelle Klammer des Messeauftritts, die durch speziell entwickelte Module besticht und den Überraschungseffekt verstärkt“, ergänzt Elsässer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: