ProMediaNews
Michael Barth verlässt das Unternehmen

Daniel Flüshöh neuer CFO und Geschäftsführer bei Design Offices

Der Corporate Coworking Anbieter aus Nürnberg, Design Offices, stellt sich personell neu auf. Daniel Flüshöh ist seit dem 01. September 2019 neuer Chief Financial Officer (CFO) von Design Offices und übernimmt zudem den Platz von Michael Barth als Geschäftsführer, der diese Position Ende September aufgegeben hat. Seit dem 01. Oktober 2019 bildet Flüshöh gemeinsam mit Gründer Michael O. Schmutzer (CEO) und Dr. Joachim Gripp (COO) die neue Geschäftsführung von Design Offices.

Daniel Flüshöh
Daniel Flüshöh (Bild: Design Offices GmbH)

Design Offices verzeichnete im letzten Jahr eine Umsatzsteigerung von 70 Prozent, eröffnete in den letzten zwölf Monaten acht neue Standorte und ist mit über 165.000 m2 Gesamtfläche der größte Coworking-Anbieter in Deutschland. Um diesen Kurs weiter zu treiben, leitet Daniel Flüshöh seit dem 01. Oktober 2019 als neuer CFO den Bereich Finanzen von Design Offices und wird Teil der Geschäftsführung.

Anzeige

Der studierte Betriebswirt bringt langjährige Erfahrung aus der Immobilien- und Beratungsbranche mit. Zuvor war Flüshöh als Leiter Beteiligungscontrolling & Corporate Finance bei der Immobiliengesellschaft Art-Invest Real Estate, Prokurist bei der IVG Immobilien AG sowie bei PwC und Siemens tätig. In diesen Stationen hat er internationale Erfahrungen und insbesondere relevante Kenntnisse in den Bereichen Corporate Finance und Unternehmensentwicklung gesammelt.

>> Lesen Sie auch den Artikel: „Coworking Spaces: Aufgehübschte Großraumbüros oder Kreativ-Hubs?” 

„Nachdem ich Design Offices bereits im Rahmen meiner Tätigkeit bei Art-Invest Real Estate begleiten durfte, freue ich mich sehr, jetzt das Wachstum und die weitere Professionalisierung als Teil der Geschäftsführung aktiv mitzugestalten“, so Flüshöh. „Ich bin davon überzeugt, dass Design Offices sehr gut positioniert ist, um den Coworking-Markt in Zukunft als wesentlicher Treiber zu prägen.”

Nach zweieinhalb Jahren als COO hat Michael Barth Ende September die Geschäftsführung von Design Offices auf eigenen Wunsch verlassen und zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück, um mehr Zeit für seine Familie zu haben. Seinen Platz nimmt nun Daniel Flüshöh ein. Barth bleibt dem Unternehmen aber weiterhin sehr eng verbunden und wird Design Offices auch in Zukunft projektweise als Berater zur Seite stehen. „In seiner Funktion hat Michael Barth wesentlich zur Organisationsentwicklung, Personalplanung sowie dem operativen Geschäft an den Standorten und damit maßgeblich zum Erfolg von Design Offices beigetragen“, sagt Michael O. Schmutzer. „Mit Daniel Flüshöh haben wir einen erstklassigen Finanzspezialisten gewonnen, der unsere Unternehmensentwicklung mit viel Erfahrung und Expertise vorantreibt und unsere Stärken ausbaut, um neue Marktchancen zu nutzen. Wir blicken voller Spannung auf die kommenden Monate!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren