ProMediaNews

Kapp Niles auf der EMO 2017

Atelier Seitz entwirft und realisiert Messearchitektur für Kapp Niles

Atelier Seitz hat für das Unternehmen Kapp die Marke Kapp Niles auf der EMO 2017 in Hannover inszeniert.

Atelier Seitz inszenierte den Messestand von Kapp Niles auf der EMO 2017

Atelier Seitz

Kapp Niles ist ein weltweit führender Hersteller von Schleifmaschinen und Werkzeugen zur Feinbearbeitung von Verzahnungen und Profilen und der dazugehörigen hochgenauen Messtechnik. Der Entwurf der Münchner Architekten orientierte sich an der Kernfunktion der komplexen Maschinen: Das präzise und zuverlässige Schleifen von Zahnrädern. Die perspektivische Zeichnung eines Zahnrads und seine Fortführung als Ornament bildeten die Grundlage des Designs, welches in den dreidimensionalen Raum übertragen wurde. Damit entstand die perspektivische Präsentation eines überdimensionalen Zahnrades, die im hinteren Standbereich als bauliche Wandgestaltung umgesetzt wurde.

Atelier Seitz inszenierte den Messestand von Kapp Niles auf der EMO 2017

Atelier Seitz

Abwechselnd graue und anthrazitfarbene Wandflächen unterstreichen die Plastizität und die Ausrichtung der Zahnradflächen und verleihen dem Messestand eine lineare, technische Anmutung. Messerscharfe Linienführungen symbolisieren den Produktnutzen und die Qualität der Schleifmaschinen von Kapp Niles. Durch eine konsequente Fortführung der Farb- und Formensprache auf den Boden erzeugten die Architekten einen visuellen Trichter, der die Rückwand in den Fokus stellt und optisch darauf hinleitet. Für die Fachbesucher entsteht ein optischer Tiefeneffekt mit viel Spannung, der neugierig macht und zum Betreten und Entdecken einlädt. Für die Unterteilung der Standfläche hatten die Architekten noch eine besondere Idee: Ein Netz aus aufgesetzten schwarz glänzenden Linien mit eingelassenen roten LED-Streifen, gliedert den Stand und verleiht ihm ein zusätzliches Spannungselement.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: