ProMediaNews

Neue Herausforderungen nach 26 Jahren

Anke Pruust verlässt das German Convention Bureau

 Zum 31. März 2018 wird Anke Pruust, Director of Marketing das GCB German Convention Bureau e.V. auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Anke Pruust ist seit 1992 in verschiedenen Positionen für das GCB tätig.
Anke Pruust

Michael Pasternack
Anke Pruust verlässt nach 26 Jahren das German Convention Bureau, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.
Anke Pruust begann ihre Karriere beim GCB nach Studium an der FH Worms und der Washington State University, USA im Jahr 1992 als Manager Sales Promotion. Sie war dann von 1997 bis 2012 als Marketingkoordinatorin tätig und übernahm zusätzlich die stellvertretende Geschäftsleitung zur Entlastung des damaligen Geschäftsführers. Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des GCB gewann die Organisation und Durchführung von internationalen Marketingaktionen an Bedeutung, so dass Anke Pruust seit 2012 als Director of Marketing fungiert.
Neben zahlreichen Projekten im In- und Ausland hat Anke Pruust maßgeblichen Anteil an der Begründung der Partnerschaft mit Regents Exhibitions Ltd zur Durchführung der Branchenleitmesse IMEX – incorporating Meetings made in Germany seit 2003 in Frankfurt.
Matthias Schultze, Geschäftsführer: „Als erfahrene Marketingexpertin war Anke Pruust eine äußerst verlässliche, kompetente und vertrauenswürdige Ansprechpartnerin für alle Partner und Kunden. Sie hat es immer hervorragend verstanden, insbesondere bei komplexen Themen die Relevanz für die Branche zu vermitteln. Anke Pruust hat das GCB in unterschiedlichen Funktionen bestens repräsentiert, kommunikativ begleitet und sich mit großer Energie für uns eingesetzt. Dafür danken wir ihr sehr herzlich. Wir bedauern, dass Frau Pruust das GCB verlässt und wünschen ihr für ihren weiteren Weg viel Glück und Erfolg.
Anke Pruust: “Ich schaue auf eine sehr spannende Zeit beim GCB zurück. Eine Zeit, in der ich die Dachorganisation der Branche und ihre Entwicklung in verschiedensten Positionen aktiv mitgestalten durfte. Ich bin all jenen dankbar, die mich auf diesem Weg unterstützt und gefördert haben. Nun ist aber die Zeit gekommen, mich neuen Herausforderungen zu stellen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: