Eventlocations am Strand

Die schönsten Locations mit Strand-Feeling

Sommer ohne Strand? Ein No-Go! Nirgendwo sonst hat man ein schöneres Gefühl von Entspannung als auf der Liege unterm Sonnenschirm, während man den Beachvolleyball-Amateuren zuschaut. Warum also nicht das nutzen und das nächste Event auch seitens der Location mit Strand-Feeling versehen? Wir präsentieren die Vorschläge der Eventagenturen für deren liebste Strand-Locations!

artipelag from above
artipelag

Entschleunigung im Stockholmer Schärengarten und Ruhepo(o)l im Haubentaucher

Events am Strand – oder genauer gesagt „am Wasser“ – sind für mich immer ein besonderes Highlight. Das Wetter muss natürlich stimmen, oder wie bei meinen beiden Tipps, auch eine Indoorfläche bieten. Zum einen das Artipelag, eine Fusion aus Kunst, Aktivitäten und dem Standort selbst – gelegen im Archipel des Stockholmer Schärengarten. Gegründet vom Schweden Björn Jakobson, dem Erfinder der erfolgreichen Marke und Babytrage „BabyBjörn“. Die Anreise erfolgt mit dem Schiff ab Stockholm, ca. 20 km entlang der Schäreninseln, und stimmt ein auf eine entschleunigende Idylle in the Middle of Nowhere. Auf knapp 10.000 m2 Fläche verteilt sich ein Mix aus Restaurant, Eventlocation und Museum, der sich in- und outdoor bespielen lässt. Dazu kommt ein regionales Konzept mit Fokus auf Design, Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit. Der Architekt hat viel aus der Umgebung ins Innere geholt: Große Glasfronten bieten freien Blick auf blaues Wasser und grünen Nadelwald, massive Steinbrocken, Holz. Je nach Jahreszeit profitiert man dort von der späten Abendsonne und hat bis in die Nacht hinein einen atemberaubenden Ausblick aufs Wasser. Und selbst die Toiletten haben einen Wow-Faktor. Für mich ein absoluter Geheimtipp und ein Ort, den ich in dieser Form bislang nicht wieder gefunden habe!

Mein zweiter Tipp ist das komplette Gegenteil zum Artipelag und kommt aus Berlin: Der Haubentaucher – kein wirklicher Strand, aber ein urbaner Ruhepo(o)l mitten im quirligen Friedrichshain – in der Nähe der Spree und absolut hip und urban. In den Backsteinbauten des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks (RAW) befindet sich diese Oase auf einem Areal von 7.000 m2 und punktet mit einer Mischung aus stylishem Industriecharme und kulturellem Hotspot, in dem der Berliner Szenegänger auf die mediterrane Leichtigkeit der 60er Jahre trifft. Große Indoorflächen bieten vielfältige Möglichkeiten für Events. Herzstück des Haubentauchers ist ein 240 m2 großer und beheizbarer Swimming-Pool – umrahmt vom großzügigen Sonnendeck aus weißen Steinfliesen und Holzdielen. Prima für Open-air-Yoga mit Live-DJ und Chillen am Sonntag nach dem Clubbesuch. In den Sommermonaten bin ich da regelmäßig anzutreffen.

Anke Langhardt, Director Process Management, insglück

 


Beeindruckendes Stranderlebnis im Regency Sealine Camp, Qatar

Wie in Tausend und einer Nacht. Beachclub einmal anders. Wie einen Kunden beeindrucken, der bereits durch spektakulärste Eventlocations verwöhnt ist? Die Kollegen von fischerAppelt aus Qatar haben die Antwort: das Regency Sealine Camp, Qatar.

Regency Sealine Camp
Bold Photography
Regency Sealine Camp

Auf den ersten Blick ist das Camp als Hotel und Eventlocation nicht zu erkennen. Mitten im Nirgendwo, am weitläufigen Sandstrand mit Blick auf den Persischen Golf, zieren Zelte in verschiedenen Größen das abgetrennte Areal. Was die Gäste darin erwartet? Eine überraschend perfekte Mischung aus arabischer Tradition und modernem Komfort. Neben Zimmern auf Highclass-Niveau bietet diese Location eine Rundumversorgung. Ob Gala-Dinner in einem der großen Zelte oder Get-together am Lagerfeuer. Teamworks lassen sich u.a. durch eine Wüsten-Quadtour realisieren. Diese exklusive und vielseitige Location überzeugt und bleibt in den Köpfen – sowohl bei unseren Kunden als auch bei uns.

Matthias Holst, Director, fischerAppelt, live marketing

 


Branding Beach Club im niederländischen Noordwijk

Strand und Meer
pexels.com

Mich begeistert immer wieder aufs Neue die Atmosphäre im Branding Beach Club im niederländischen Noordwijk. An einem Küstenstreifen, der bekannt ist für seine vielen Beachclubs, sticht diese Location mit ihrem besonderen Charme heraus. Ich kenne den Küstenstreifen noch aus meiner Kindheit, da ich hier viele Sommer verbracht habe. Wenn ich jetzt dorthin zurückkomme, dann wegen des Branding Beach Clubs. Das Design passt exakt zu dem rauen Klima, das an der Küste herrscht. Viel Holz, gedeckte Farben, Naturmaterialien kombiniert mit modernen Möbeln. Die Location integriert sich förmlich in ihre Umgebung. Das finde ich spannend. Grelles buntes Ibiza-Flair sucht man hier vergebens und ist auch fehl am Platz. Der Branding Beach Club ist für Genießer, die auf Stil Wert legen. Hier kann man Cocktails trinken, am Strand chillen, die Abendsonne bei einem guten Essen genießen oder sich aber auch vor dem Kamin aufwärmen, wenn der Wind draußen den Sand aufpeitscht. Jeder, wie er es möchte und wie es ihm gefällt.

Reinhard B. Pommerel, Geschäftsführender Gesellschafter, Pommerel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: