Broadcasting von A bis Z

TV-Übertragung für Events

Um live von einer Veranstaltung zu berichten, gibt es viele Möglichkeiten, auf die man zurückgreifen kann. Wer es etwas professioneller und im großen Stil angehen möchte, setzt oft auf Satellite-News-Gathering (SNG) Fahrzeuge. Diese sind auf kleinstem Raum mit professioneller Technik ausgestattet, wie man sie sonst eher aus Fernsehstudios kennt. Wir haben einen Überblick zusammengestellt, womit die mobilen Alles-Könner aufwarten.

Bildtechnik im SNG Wagen
(Bild: Sylvia Koch)

Bildtechnik

In der Bildtechnik werden alle relevanten Bildsignale verarbeitet, kontrolliert und entsprechend korrigiert. Dazu werden über zahlreiche Monitore die verschiedenen Kameraperspektiven wiedergegeben, um den Bildtechnikern den größtmöglichen Überblick der aktuellen Produktionen bieten zu können. Zudem sind in der Bildtechnik Vorschaumonitore integriert, über die Bildeinstellungen wie Kontraste und Brightness verfeinert werden können.

Anzeige

Bildregie

Die Bildregie ist das Herzstück einer Übertragung: Hier sitzen der Regisseur, die Redakteure und der Bildmischer. Der Regisseur setzt die Sendung bildlich um und entscheidet, welche Kameraeinstellungen wann verwendet werden, während der Bildmischer passend dazu die entsprechenden Signale koordiniert. Bei Bedarf spielt der Bildmischer zudem Bildübergänge, Effekte und Blenden ein. Auch hier dienen Vorschaumonitore der besseren Übersicht über die laufenden Produktionen: Die elektrische Darstellung der Bilder gibt zum einen die Zeitachse und zum anderen die aktuellen Spannungseinheiten wider. Zudem wird hier die MAZ, die die Sendung hier mittlerweile digital aufzeichnet, durchgeführt.

Tontechniker bei der Arbeit
Tontechniker bei der Arbeit: In unmittelbarer Nähe zur Bildregie verrichten die Tontechniker ihr Werk (Bild: Sylvia Koch )

Tonregie

Ähnlich wie bei der Bildregie für die Bilder sorgen die Mitarbeiter in der Tonregie für die klangliche Vielfalt. Koordiniert werden sie dabei vom Regisseur, mit dem sie ähnlich der anderen Ü-Wagen über eine Sprechanlage verbunden sind – sofern sie nicht sowieso in unmittelbarer Nähe zueinander sitzen.

Geräteraum

Der Raum, ohne den nichts laufen würde: Zum zentralen Geräteraum gehört u.a. der elektrische Betriebsraum, der die Spannungsversorgung für alle Geräte liefert. Hier ist das Herzstück der Übertragung mit dem Knoten für alle ankommenden und abgehenden Verbindungen.

 

Für die erfolgreiche Übertragung eines Großevents für das Fernsehen braucht es natürlich noch viel mehr als nur den perfekt ausgestatteten Ü-Wagen. Wir haben deshalb dem Broadcast-Dienstleister Media Broadcast bei den Vorbereitungen einer wichtigen politischen Veranstaltung über die Schulter geschaut! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: