EVENT PARTNER Guided Tours

Neue Perspektiven bei ETC auf der Prolight + Sound

Mit dem Special Messe- und Ausstellungslicht lockt ETC in Halle 3.0 F51 auf der Prolight + Sound. Welche Scheinwerfer braucht man für welche Einsatzzwecke und welche Ideen lassen sich verwirklichen? Fragen die Lichtdesigner JoJo Tillmann sowie Matt Kerr und Markus Farncombe-Fischer von ETC beantworteten. 

Am Stand von ETC fällt auf Anhieb der große Deckenbau auf. Damit will das Unternehmen den Besuchern der Prolight + Sound einen neuen Blickwinkel bieten: Denn die Deckenkonstruktion zeigt eine Bühnengestaltung aus der Perspektive eines Veranstaltungstechnikers…

Anzeige

ETC Messestand
Der Messestand von ETC wartet auf der Prolight + Sound mit einem kreativen Deckengebilde auf. (Bild: Sylvia Koch )

 

ETC Messestand
Das Stadtmodell an der Decke veranschaulicht den Besuchern von ETC den Blickwinkel eines Veranstaltungstechnikers, der hinter der Bühne auf das Geschehen hinabsieht. (Bild: Sylvia Koch )

 

Event Partner Guided Tours
Lichtdesigner JoJo Tillmann konnte den Teilnehmern der Guided Tour viele Eindrücke vermitteln, wie man Events mit den verschiedenen Scheinwerfern inszenieren kann und auf welche Aspekte man besonders achten sollte. (Bild: Sylvia Koch )

 

Matt Kerr und Markus Farncombe-Fischer
Matt Kerr (l.) und Markus Farncombe-Fischer von ETC verdeutlichten die verschiedenen Einsatzzwecke der Scheinwerfer. (Bild: Sylvia Koch )

Beim ColorSource Spot hat ETC das Wissen über die richtige Farbmischung mit eingebracht, zudem bietet das Fixture die gewohnten Zusätze Zoom, Fixed-Focus Lens Tubes, CYC und Fresnel Adapter.

Zur Source Four LED Seriec 2 CE zählen das Lustr Array sowie die Daylight HD und Tungsten HD Arrays. Die Sscheinwerfer sollen den hellsten Output und die besten Farben erschließen und darüber hinaus überall eingesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: