Interaktive Eventmodule von Sensape

Zielgruppengenau: Mit interaktiven Modulen Aufmerksamkeit generieren

Kunden sind verschieden, sie haben unterschiedliche Interessen, sind schüchtern oder aufgeschlossen, alt oder jung. Sie alle gleichermaßen anzusprechen, ist besonders auf Events und Messen eine mächtige Herausforderung – und der Schlüssel zum erfolgreichen Veranstaltungsauftritt.   

Phantastic Photobox with Augmented Reality(Bild: Sensape GmbH )

Um Besucher einer Veranstaltung von sich zu überzeugen, braucht es zuallererst eines: Aufmerksamkeit. Die erlangt man besonders gut durch eine persönliche Ansprache und eine erlebnisbasierte Botschaft. Um dieses Ziel zu erreichen, hat es sich die Sensape GmbH zur Aufgabe gemacht, die Kundenansprache zielgruppengerecht zu gestalten und so die Aufmerksamkeit aller zu gewinnen.

Anzeige

Mit Hilfe von Augmented Reality und einer eigens entwickelten Erkennungs- und Bildverarbeitungssoftware basierend auf künstlicher Intelligenz erkennen die Systeme von Sensape Alter, Geschlecht und Emotion ihres Gegenübers. Auf diese Weise optimieren sie die Kundenansprache und erzeugen in Sekundenschnelle Aufmerksamkeit: Tritt ein Besucher vor einen der großen Screens, sieht er sich selbst wie in einem Spiegel und wird ganz einfach in eine Welt versetzt, in der er selbstständig interagiert.

Dazu werden Produkte für unterschiedlichste Anlässe angeboten: Von der interaktiven Stele bis zur Photobox berät Sensape bei der Wahl des Systems, der Applikation sowie bei der Konzeptgestaltung. Durch die Erkennung des Gegenübers schafft es das Unternehmen mit seinen Produkten Inhalte kundenorientiert auszuspielen: Je nach Konzept und Veranstaltung können zielgruppengerechte Inhalte in Sprechblasenform ausgespielt werden oder beliebige Face-Elemente platziert werden. So ist es mit Hilfe von Augmented Reality möglich, dass eine junge Frau plötzlich eine Sonnenbrille trägt oder eine Gruppe von jungen Männern in der digitalen Welt nach Mallorca versetzt wird. Zusätzlichen Mehrwert bringen Fotos, Coupons oder Rezepte, die man sich noch vor Ort ausdrucken oder zusenden lassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: