Sponsored ContentParty Rent präsentiert White Paper zu Raumgestaltung bei Events

In einem neuen Leitfaden gibt Party Rent umfassende Tipps zum Thema Raumgestaltung bei Events. Das White Paper umfasst neben der konzeptionellen Grundidee auch die Dramaturgie im Raum, verschiedene Sitz- und Tischmöglichkeiten sowie diverse Aufgaben, Beispiele und hilfreiche Listen. 

White Paper der Party Rent Group
Das 32-seitige kostenlose Handbuch von Eventausstatter Party Rent erläutert, was gute Raumgestaltung ausmacht und gibt hilfreiche Tipps, wie Eventplaner die Botschaft eines Events mit optimaler Raumgestaltung unterstützen können. (Bild: Party Rent Group )

Der Eventausstatter Party Rent stellt das 32-seitige White Paper auf seiner Website kostenfrei zur Verfügung und erklärt, welchen Einfluss die Raumgestaltung auf das Empfinden der Besucher ausübt und wie Eventplaner den Raum optimal einsetzen können, um die Botschaft eines Events zu unterstützen und die Zielgruppe optimal einzubinden.

Grundbausteine der Raumgestaltung

Der erste Schritt für eine gezielte und effektive Raumgestaltung besteht darin, relevante Informationen und Rahmenfaktoren zu sammeln. Erst wenn diese Rahmenfaktoren geklärt sind, kann die bestmögliche Raumlösung gefunden werden. Um die Ziele und Rahmenfaktoren einer Raumgestaltung zu benennen, müssen folgende Fragen beantwortet werden: Warum wird das Event veranstaltet? Was soll vermittelt werden? Wie soll es vermittelt werden? Hierbei geht es um die konzeptionellen und inhaltlichen Ziele der Veranstaltung. Da diese von der Raumgestaltung gezielt unterstützt werden sollen, sind sie ein zentraler Grundbaustein.

Die präzise Beantwortung dieser drei Fragen ist nicht nur für die Raumgestaltung ein wichtiges Kriterium, sondern auch grundlegend für den Erfolg des Events an sich. Zudem müssen weitere Rahmenfaktoren des Events geklärt werden, die in dem White Paper von Party Rent behandelt werden:

  • Anzahl der Gäste,
  • Locationgrundrisse und -gegebenheiten,
  • Dauer,
  • inhaltlicher Ablauf,
  • erforderlicher Eventbereich wie Buffet, Empfang und Bühne.

All das hat Einfluss auf die Gestaltung des Raums.

White Paper der Party Rent Group, KApitel 1
Das White Paper von Party Rent: Um die optimale Raumgestaltung für ein Event zu kreieren, sollten zuerst grundlegende Fragen geklärt werden. (Bild: PRG)

Zudem gibt es viele weitere Aspekte, die berücksichtigt werden können, um die Raumgestaltung bei einem Event zu optimieren: So sollte geklärt sein, welche Zielgruppe mit dem Event erreicht werden soll. Dabei sind nicht nur die demographischen Daten von Bedeutung, sondern auch die Interessen und Einstellungen der jeweiligen Zielgruppe. Das Image des Produktes bzw. des Unternehmens, das auf dem Event kommuniziert werden soll, ist ebenfalls ein äußerst wichtiges Thema. Aus all diesen Hintergrundfaktoren erschließt sich, welche Art des Erlebens die Zielgruppe vermutlich bevorzugt und wie die Raumgestaltung am besten daran angepasst werden kann.

White Paper der Party Rent Group: Kapitel 2
In sieben aufeinander aufbauenden Kapiteln informiert das Whitepaper von Party Rent rund um das Thema Raumgestaltung. (Bild: Party Rent Group )

Auch das Ausstattungskonzept übt eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf die Besucher aus: Beispielsweise können mit unterschiedlichen Sitzordnungen verschiedene Botschaften unterstützt werden, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit erzeugt oder eine höhere Dynamik der Eventgäste hervorgerufen werden.

In sieben aufeinander aufbauenden Kapiteln informiert das White Paper von Party Rent über diese und andere Themen rund um die Raumgestaltung bei Events. Interessierte finden den Ratgeber auf der Website des Eventausstatters. Mit einem Abonnement der Party Rent News erhalten Sie das White Paper kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren: