#heimkommen: Die Social Media Posts der Woche

Die emotionale Aufladung einer Marke: Das Edeka-Konzept

Mit seinem Werbespot hat Edeka die Menschen mitten ins Herz getroffen! Unter dem Hashtag #heimkommen zeigte die Supermarktkette jüngst, wie wichtig es ist, die Zeit zu nutzen, die einem gegeben ist. Lustige, treffende und emotionale Reaktionen auf den Werbefilm von Edeka ließen nicht lange auf sich warten – wir haben die besten zusammengesucht!

Über 29 Millionen Views auf Youtube in nur einer Woche! Unter dem Hashtag #heimkommen bringt ein Großvater seine Familie auf völlig unvorhersehbare und emotionale Weise an Weihnachten zusammen:

Anzeige

Die Antwort der Bahn darauf ist kurz, knapp – und trifft es auf den Punkt:

Die Ähnlichkeit zwischen dem Großvater aus dem Edeka Video und dem Opa aus dem Video von Der Bahn, fällt direkt ins Auge und macht das Bild überhaupt erst so treffend. Doch darf Die Bahn den Großvater aus dem Video von Edeka einfach zweckentfremden? Felix Beilharz, Experte für Social Media Marketing, bezieht sich in seinem Post nicht nur auf die phänomenale Reaktionszeit der Bahn und die schnelle Verbreitungsrate über Social Media, die durch den Einsatz eines einfachen Bildes und der Verbreitung über Facebook und Twitter noch erhöht wurde, sondern auch auf die rechtliche Konsequenzen, die das Bild der Bahn bedeuten könnte. Sein Ansprechpartner Rechtsanwalt Thomas Schwenke kommt zu dem Schluss, dass hier ein „Gentleman´s Agreement“ vorliegt, das nicht unüblich bei neckischer Werbung zwischen Unternehmen ist und juristisch wohl keine Konsequenzen nach sich ziehen wird:

Andere sehen vor allem den Profitgedanken Der Bahn hinter dem Bild:

Doch nicht nur das Video von Edeka erntet viele Kommentare, auch die Reaktion der Bahn auf das Video wurde fleißig kommentiert! N24 trifft es mit diesem Post:

W&V stellt sich ebenfalls auf die Seite der Deutschen Bahn:

 

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Das Erfolgsrezept von gestalt communications › Event Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: