100 Jahre BMW

BMW Group zelebriert The Next 100 Years

2016 war ein historisches und zukunftsweisendes Jahr für BMW: Die Marke zelebrierte ihr 100-jähriges Bestehen. Ein solcher Meilenstein ist definitiv ein Grund zum Feiern. Genau das wollte BMW tun – gemeinsam mit den aktiven und ehemaligen Mitarbeitern und ihren Familien, mit den Mitgliedern der internationalen BMW Clubs sowie mit Freunden, Kunden und Fans der Marke BMW. Der Geburtstag der Marke sollte ein unvergessliches Fest für alle BMW Fans werden; eine Feier, von der man noch die nächsten 100 Jahre spricht.

BMW Festival in München
Das BMW Festival im Olympiapark München am 9./10. September 2016. (Bild: BMW AG/Ralph Wagner)

Mit spannenden Meilensteinen aus der Historie, aktuellen Attraktionen und Visionen für die Zukunft der Mobilität hat die BMW Group gemeinsam mit Besuchern aus aller Welt mit dem BMW Festival am 10. September auf dem Olympiagelände München das Jubiläumsjahr gekrönt. Unterstützt wurde BMW hierbei von zerotwonine als Leadagentur. Das Projekt wurde 17,5 Monate lang von rund 25 Mitarbeitern der Münchner Dependance vorbereitet – das bisher größte Projekt der Agentur! Dabei konnte zerotwonine von einer langjährigen Erfahrung im Experiential Marketing profitieren. „Die Marke BMW erlebnisorientiert zu inszenieren, war in allen Phasen des Projektes unser Anspruch“, erklärt zerotwonine-CEO Xavier Sarras, „denn wir sind davon überzeugt, dass nur das Schaffen von echten verbindenden Momenten zwischen Marken und Menschen zu nachhaltigem Erfolg führen kann. Und mit dem BMW Festival haben wir genau das im Sinne unseres Kunden erreicht: Die Besucher hatten zahlreiche Möglichkeiten, in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der BWM Mobilität einzutauchen und mit der Marke auf Tuchfühlung zu gehen.“

Anzeige

Tages-Festival mit Autoklassikern, Testfahrten & Visionsfahrzeugen
Tagsüber kamen BMW Fans in drei verschiedenen Erlebniswelten auf ihre Kosten. In der Erlebniswelt „Classic & Clubs“ wurde die Parkharfe zum Schauplatz für die größte jemals gezeigte Ausstellung historischer Automobile und Motorräder der Marke BMW. Präsentiert wurden die ca. 1.000 Klassiker von stolzen Mitgliedern zahlreicher BMW Clubs aus Deutschland und weiteren Ländern rund um den Globus. Insgesamt waren mehr als 2.500 Aktive aus der internationalen BMW Club Szene zum BMW Festival nach München gereist, sogar Mitglieder des „Classic Car Club of America“ sowie Fans aus Brasilien und Neuseeland.

Mann auf einem Motorrad
(Bild: BMW Group)

Sowohl zum Staunen als auch zum Mitmachen wurden Besucher aller Altersgruppen in der BMW Welt und auf deren Vorplatz in der Erlebniswelt „Active Life“ animiert. Bei Testfahrten auf dem BMW xDrive Parcours wurden die Vorzüge des intelligenten Allradantriebs demonstriert. In der BMW Welt und dem BMW Museum wurden „Zukunft und Historie“ vereint. Rennsportfans konnten nicht nur historische Wettbewerbsfahrzeuge bewundern, sondern auch ihr Können am BMW M4 DTM Rennsimulator unter Beweis stellen. Als Highlight war außerdem der BMW Vision Next 100 live zu erleben, eines von vier Visionsfahrzeugen, die das Unternehmen für jedes seiner Marken zum Jubiläum designt hatte. Kinder und Jugendliche konnten auf dem BMW Junior Campus u. a. Roboter unter Anleitung programmieren. Eine Rekordzahl von 34.000 Besuchern konnte die BMW Welt an diesem Wochenende so zählen. Das BMW Museum lockte daneben mit kostenlosen Führungen zur Ausstellung „100 Meisterstücke“.

Bronzefarbenes Auto
(Bild: Rainer Häckl )

Festival Night mit historischen Highlights & Staraufgebot
3, 2, 1… der Countdown läuft auf der knapp sechs Meter breiten LEDWand, ein Feuerwerk erhellt das Olympiastadion, der Startschuss für die nächsten 100 Jahre ist gefallen. Die BMW Festival Night im Olympiastadion als Highlight des Jubiläumsjahres. Mit einer Kombination aus Mobilitäts- und Musikgeschichte wurde das Publikum von Moderator Thomas Gottschalk zu den wichtigsten Stationen in der Entwicklung der BMW Group geführt. Als Protagonisten dieser Jahrhundertshow traten hochkarätige Musik- und Show-Künstler gemeinsam mit legendären Automobilen und Motorrädern auf, die über große Auffahrrampen auf die Bühne kamen. Das Programm umfasste klassische Klänge von den Münchner Philharmonikern sowie der Sopranistin Eva Lind wie auch Rock’n’Roll von Peter Kraus, einen Auftritt der vierfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps, von Simply Red, Lena und Sunrise Avenue. Den Schlussakkord der Jahrhundertshow setzte das Duett von Samu Haber, Frontmann von Sunrise Avenue, mit dem SingerSongwriter Niila, die als Weltpremiere den speziell für das Jubiläumsfest der BMW Group geschriebenen Titel „A Hundred Years“ präsentierten, begleitet von einzigartig choreografierter Pyrotechnik. Ein emotionsgeladener Abend mit grandiosem Publikum, ganz im Zeichen kommender Erfolge.

BMW Festival
(Bild: Andreas Mohaupt / BMW Group)

TLD als Technisches Planungsbüro
Während zerotwonine die Gesamtverantwortung innehatte, übernahm die TLD Planungsgruppe mit einem Team von 12 Fachplanern und Architekten die Gesamtabwicklung der technischen Generalplanung und Leitung. Diese umfasste insgesamt 25 Einzelgewerke, angefangen von Toilettenanlagen und Absperrungen über Zeltbauten, Logistik, Kommunikation, Broadcast, Messebau, Ton-, Licht- und Videotechnik bis hin zur technischen Umsetzung und Ausgestaltung der Großbühne. Dabei wurde auf besonders hohe Sicherheitsstandards für die Großveranstaltung wert gelegt. Herausforderungen waren neben den vielen zu koordinierenden Gewerken auch das Berücksichtigen von kürzesten Umbauphasen für einen reibungslosen Ablauf der abendlichen Show. Auch die Planung und Berechnung der Beschallung gestaltete sich als eine schwierige Aufgabe, da nicht nur eine optimale Sprachverständlichkeit der Moderation, sondern auch eine transparente und audiophile Übertragung von Orchester und Star-Acts gewährleistet werden mussten.

BattleRoyal als Show-Verantwortliche
Für BMW stand fest, dass die Festival Night keine Verkaufsveranstaltung, sondern eine große Feier werden sollte, die nachhaltig in Erinnerung bleibt. Die Berliner Produktionsfirma BattleRoyal konnte sich so voll darauf konzentrieren, emotionale Markenmomente zu schaffen, was in einer Epoche, in der die Technologie eine zentrale Rolle spielt, leider oft zu kurz kommt. So brachte etwa Showdirektor Brendan Shelper einen einzigartigen olympischen Moment aus dem Jahre 1972 erneut zum Leben: Als Helmut Dähne, Träger der Olympischen Fackel von 1972, mit brennender Flamme auf seinem Motorrad die Bühne befuhr und von seinen persönlichen und sportlichen Highlights aus der damaligen Zeit berichtete, wurden die knapp 35.000 Besucher vollkommen in den Bann seiner ergreifenden Geschichte gezogen.

BMW Festival
(Bild: BMW Group)

Eine besondere Herausforderung für die Kreativproduktion war der lediglich eine Probentag am Vortag der Veranstaltung mit allen Hauptakteuren und technischen Elementen. Für Licht, Soundcheck und technische Proben blieben nur drei Tage, was für eine Produktion einer solchen Größenordnung mehr als sportlich ist. Nichtsdestotrotz überzeugte BattleRoyal mit einer fehlerlosen Show: Die extra gecastete Gruppe aus 30 Profi-Tänzern begleitete die Reise durch die Jahrzehnte mit mitreißenden Choreographien und die überdimensionale Bühne ließ auch die Herzen der Künstler höherschlagen.

Unvergessliche Geburtstagfeier unter Freunden
Die Freude, Teil eines solchen Events zu sein, sprang unmittelbar auf alle Beteiligten über. Die BMW Festival Night diente an diesem Jubiläum nicht nur als grandioses Finale, sondern auch als echter gemeinsamer Moment – eine unvergessliche Geburtstagfeier unter Freunden. Dies sah auch Hildegard Wortmann, Leiterin Marke BMW, so: „BMW lebt von der Begeisterung und den Emotionen seiner Mitarbeiter, Kunden und Fans. Zusammen haben wir 100 Jahre Automobilgeschichte erfolgreich gestaltet, zusammen starten wir nun in die nächsten 100 Jahre. Die großartige Resonanz der Fans und Kunden zum BMW Festival und der BMW Festival Night ist ein Beleg für die Stärke unserer Marke. Mein Dank gilt v. a. den vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen Partnern, die diesen außergewöhnlichen Tag möglich gemacht haben.“

 

Hard Facts
• Leadagentur: zerotwonine GmbH, München
• Technische Planung: TLD Planungsgruppe
• Show-Verantwortliche: BattleRoyal, Berlin
• Location: Olympiapark Parkharfe und BMW Welt Areal zur Tagesveranstaltung und Olympiastadion zur Festival Night
• Eine der größten Bühnen Europas (in nur sieben Tagen Aufbauzeit), Gesamtgewicht inkl. Technik u. Ballastierung ca. 200 t
• Knapp 1.000 Leuchten
• 6.500 lfm Absperrungen wie Heraszaun, Mannesmannund Polizeigitter oder Crash-Barrier
• Ca. 100 Trailer Equipment und Material (inkl. Parkharfe)
• Eine Beschallungsanlage mit 116.000 Watt. Peak: 465.600Watt
• 34.428 Besucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: