Produkt: Event Partner 05/2019
Event Partner 05/2019
Titelthema: SICHERHEIT – Wie erstelle ich ein Räumungskonzept? Videoüberwachung – ja oder nein? Was tun nach einem Arbeitsunfall? +++ Frauen in der Safety-Branche – Kolumne +++ N&M Eventtech-Trends +++ satis&fy, rgb, Party Rent – Report +++ IAA 2019 – Fazit der Eventbranche
ProMediaNews
Präsenzveranstaltungen und Hybridkonzepte

Messe Karlsruhe denkt Kongresse & Kulturevents Corona-konform

Der Geschäftsbereich Kongress & Kultur der Messe Karlsruhe hat in den vergangenen Monaten Konzepte erstellt und entwickelt fortwährend Ideen, wie Veranstaltungen trotz begrenzter Teilnehmerzahl und unter Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln sicher und erfolgreich durchgeführt werden können. U. a. mit Sitzungen des Gemeinderats Karlsruhe oder des Kreistages des Landkreises Karlsruhe konnten nach Genehmigung der zuständigen Behörden bereits während des Lockdowns Erfahrungen bei der Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygienevorschriften gesammelt werden.

Engergiekongress_Messe-Karlsruhe
Energiekongress des Netzwerks fokus.energie e.V. und der TechnologieRegion Karlsruhe am 15. Juli als Streaming-Format (Bild: Messe Karlsruhe/Martin Wagenhan)

„Unsere Hallen bieten ausreichend räumliche Kapazitäten und unsere Kolleginnen und Kollegen die entsprechende Expertise, mit den aktuellen Anforderungen umzugehen. Wir können unseren Kunden kompetente Lösungen offerieren, um Kongresse und Kulturevents trotz der Auflagen erfolgreich zu veranstalten“, erklärt Holger Klanfer, Bereichsleiter des Geschäftsbereich Kongress & Kultur der Messe Karlsruhe. Um die geltenden Vorgaben bei Kongressen und Kulturveranstaltungen einzuhalten, verfolgt der Geschäftsbereich zwei Ansätze: Zum einen werden hybride Konzepte umgesetzt, bei denen die Präsenzveranstaltung ins Digitale verlängert und verlagert wird. Zum anderen werden vor Ort Veranstaltungen mit limitierter Besucherzahl durchgeführt. Bei beiden Formaten gilt: Für die Präsenzveranstaltung wird vom Veranstalter in Zusammenarbeit mit der Messe Karlsruhe ein individuelles Hygienekonzept entwickelt, um den Besuchern eine sichere Vor-Ort-Teilnahme zu ermöglichen.

Anzeige

Veranstaltungen vor Ort & per Stream

„Momentan ist vielen Veranstaltern noch nicht klar, wie hybride Formate erfolgreich eingesetzt werden können. Wer sich unsicher ist, kann sich gerne jederzeit an uns wenden. Durch die enge Kooperation mit professionellen und ortskundigen Dienstleistern, gepaart mit eigenen Erfahrungen, können wir viele Lösungen aufzeigen und individuelle Konzepte entwickeln“, unterstreicht Holger Klanfer. So wurde die Gartenhalle am 15. Juli für den Energiekongress des Netzwerks fokus.energie e.V. und der TechnologieRegion Karlsruhe zum ersten Mal zum Streaming-Studio: Unter Einhaltung eines abgestimmten Sicherheits- und Hygienekonzepts verfolgten vor Ort rund 60 Teilnehmer die Vorträge und Diskussionen zu den Themen Energie und Nachhaltigkeit, während 330 Zuschauer die Live-Übertragung nutzten. Drei Tage später wurde der Außerordentliche Landesparteitag der FDP Baden-Württemberg aus der dmarena der Messe Karlsruhe live gestreamt. Als langjährige Stammkunden lassen auch der Arbeitskreis Grundwasserschutz e.V. und die Überwachungsgemeinschaft “Bauen für den Umweltschutz” e.V. ihr Karlsruher Deponie- und Altlastenseminar am 14. und 15. Oktober mit einem hybriden Konferenz-Konzept von der Messe Karlsruhe umsetzen. Für die 300 Präsenz-Teilnehmer und die 17 Firmenaussteller wurde ein Hygienekonzept mit Abstandsregeln und einer Maskenpflicht, sobald man seinen Platz verlässt, erarbeitet. Online-Teilnehmer erhalten Zugriff auf die Videomitschnitte der Vorträge – auch 30 Tage lang On-Demand – und können sich in Chats, Videokonferenzen und virtuellen Räumen der Aussteller vernetzen. Rein virtuell stattfinden, aber geleitet aus der Gartenhalle in Karlsruhe, wird die 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik, die vom 29. September bis 1. Oktober zur Teilnahme einlädt.

Präsenzveranstaltungen mit limitierter Besucherzahl & Hygienekonzept

Auch reine Präsenzveranstaltungen sind mit begrenzter Teilnehmerzahl und unter Einhaltung von Abstands- und Hygienevorschriften möglich. Für die Hallen und Häuser des Kongresszentrums und der Messe Karlsruhe wurden auf Grundlage der geltenden Verordnungen neue Bestuhlungspläne erstellt, bei denen die Abstände zwischen Personen maximiert und Laufwege optimiert wurden. Dies ermöglichte Karlsruhe Klassik, der Agentur der Karlsruher Meisterkonzerte, ihren Abonnenten am 2. Juli das letzte Konzert der Spielzeit 2019/2020 live darzubieten. Auch das Karlsruher Barockorchester wird am 11. Oktober vor ein Publikum auf Abstand treten. Damit viele Musikliebhaber in den Genuss der Klänge kommen können, wird das Konzert zweimal gespielt.

>> Mehr Infos unter www.messe-karlsruhe.de

Produkt: Event Partner 05/2019
Event Partner 05/2019
Titelthema: SICHERHEIT – Wie erstelle ich ein Räumungskonzept? Videoüberwachung – ja oder nein? Was tun nach einem Arbeitsunfall? +++ Frauen in der Safety-Branche – Kolumne +++ N&M Eventtech-Trends +++ satis&fy, rgb, Party Rent – Report +++ IAA 2019 – Fazit der Eventbranche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren