ProMediaNews
Eröffnung im September

Das Liebig: Neue Eventlocation in Aachen

Im September eröffnet mit “Das Liebig” eine neue Eventlocation im Aachener Norden. Die Venue soll das Herzstück des neuen Areals „Liebighöfe“ in den Mauern der alten Kälbermarkthalle werden. Sechs Event- und kleinere Meetingräume auf 1.800 m2 und über 1.000 m2 Freiluftfläche bieten Raum für Veranstaltungen von zwei bis 2.000 Personen.

Das Liebig(Bild: Das Liebig)

Anzeige

Historischer Industriecharme gepaart mit modernster Technik und wohnlichem Loft-Ambiente würden eine bisher bestehende Nische in Aachen schließen, heißt es in einer aktuellen Meldung der Location. In den Räumlichkeiten hätten die Betreiberinnen einen Ort zum Wohlfühlen geschaffen; getreu ihrem Motto: Raum für Phantasie und Verstand.

Durch die Pandemie und die damit verbunden Einschränkungen für die Veranstaltungsbranche wurde die bereits für Ende 2020 geplante Eröffnung verschoben. „Aus dieser Verzögerung sind auch Chancen entstanden, die wir genutzt haben für spannende Ideen und Konzepte“, so Susanne Nagel, eine der drei Geschäftsführerinnen. „Wir sind bestens vorbereitet auf bestehende und neue Herausforderungen an eine Eventlocation. Flexible Räumlichkeiten, großzügige Außenbereiche, eine Lüftungsanlage mit Ionen-Filter sowie moderne Veranstaltungstechnik und eine Glasfaser-Internetanbindung geben unseren Kunden alle Möglichkeiten und bestmögliche Sicherheit. Ob es die Durchführung einer Veranstaltung mit Gästen vor Ort oder ein Hybrid-Event mit digital zugeschalteten Teilnehmern ist – wir erarbeiten gemeinsam das passende Veranstaltungs- und Hygienekonzept.“

Das Liebig(Bild: Das Liebig)

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Das Liebig einen neuen, großen Veranstaltungsort in Aachen haben, den wir bei aachen convention in unser Angebot und Repertoire mit aufnehmen können“, so Caroline Maierrose von aachen convention. Das Liebig selbst sieht sich nicht als Konkurrenz für etablierte Locations, sondern als Partner, um gemeinsam und mit erweitertem Angebot in Aachen die Attraktivität für regionale und überregionale Veranstalter zu steigern. Darüber hinaus decke es mit seinem Raumkonzept im Industrial Style eine in der Branche zunehmend gefragte „Loft-Atmosphäre“ ab. Mit ersten Buchungen, wie beispielsweise die „Banknoten-Börse“ oder einem „Mobilitätskongress“ lockt Das Liebig auch neue Veranstalter an, die bisher ihre Events in Köln oder Düsseldorf durchgeführt haben.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Tolle Location … wünsche den Betreibern viel Erfolg und großartige (hybride) Events !

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Danke:-) Wir freuen uns nun auch sehr, dass es endlich losgehen kann.

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu Gabriele Skarda Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.