Produkt: Recht & Versicherung: IT-Sicherheit im Unternehmen und auf dem Event
Recht & Versicherung: IT-Sicherheit im Unternehmen und auf dem Event
Die Digitalisierung und alle Umbrüche und Neuerungen, auch im Bereich der Sicherheit, die sie mit sich bringt, beherrschen die Wirtschaft seit einigen Jahren. Auch die Eventbranche muss sich vermehrt mit der „neuen“ digitalen Welt auseinandersetzen.
Neubau-Einweihung bei FEGA & Schmitt

Festakt mit der Media Resource Group

Am 7. Juni 2019 wurde das neue Logistikzentrum von FEGA & Schmitt im mittelfränkischen Heilsbronn mit einem Festakt eröffnet. Die technische Umsetzung des Events verantwortete die Media Resource Group.

Viel Platz: Das neue Logistikzentrum von FEGA & Schmitt im fränkischen Heilsbronn.
Viel Platz: Das neue Logistikzentrum von FEGA & Schmitt im fränkischen Heilsbronn. (Bild: Jörg Küster)

Beeindruckende Zahlen: 250.000 Kubikmeter umbauter Lagerraum, 40.000 m2 Grundstücksfläche und 10.000 Palettenstellplätze kennzeichnen das am 7. Juni 2019 mit einem Festakt eingeweihte Logistikzentrum des Elektrogroßhändlers FEGA & Schmitt. Zur Eröffnungsfeier fanden sich ab 13 Uhr rund 500 Gäste auf einer zur Eventlocation umgestalteten Lagerfläche im dritten Obergeschoss des Neubaus ein.

Anzeige

Die für die technische Ausstattung des Events verantwortliche Media Resource Group hatte das weitläufige leere Lager mit an Traversen angebrachten Vorhängen in zwei Bereiche separiert. Die Vorhänge wurden in 7,20 Meter Höhe befestigt – alleine für das Eventareal wurden 140 Laufmeter Stoff eingesetzt. Die schiefergraue Vorhangfarbe wirkte subjektiv angenehmer als der sonst übliche schwarze Molton, und darüber hinaus kamen die Farben der Akzente setzenden LED-Spots besonders gut zur Geltung. Die langen Gewebebahnen sorgten nicht nur für eine visuelle Abtrennung des Veranstaltungsbereichs, sondern waren auch akustisch wirksam: Reflexionen hoher Frequenzen wurden gemindert und die Nachhallzeit reduziert, was der Verständlichkeit der Sprachbeiträge zugutekam.

Rund 400 Gäste fanden sich anlässlich der Eröffnung auf einer zur Event-Location umgestalteten Lagerfläche im 3. Obergeschoss des Neubaus ein. Wesentlicher Bestandteil der atmosphärischen Lichtgestaltung waren JB-Lighting A12-Washlights.
Rund 400 Gäste fanden sich anlässlich der Eröffnung auf einer zur Event-Location umgestalteten Lagerfläche im 3. Obergeschoss des Neubaus ein. Wesentlicher Bestandteil der atmosphärischen Lichtgestaltung waren JB-Lighting A12-Washlights. (Bild: Jörg Küster)

Beste Sprachverständlichkeit und abwechslungsreiche Videobilder

Für die Beschallung von Veranstaltungen setzt die Media Resource Group vorrangig auf Lautsprecher von L-Acoustics und Meyer Sound. In Heilsbronn wurden hochwertige Meyer Sound Aktivlautsprecher an Traversen geflogen, wobei die Frontbeschallung durch zwei Delay-Lines erweitert wurde. Kompakte CA 106 von Kling & Freitag waren zudem nach unten auf das Publikum gerichtet – die Anlage hätte ohne Frage ausgereicht, um entspannt noch weitaus mehr Gäste zu beschallen. In puncto Sound begeisterte eine exzellente Sprachverständlichkeit. Musikalische Live-Beiträge von Mitgliedern der Würth Philharmoniker wussten mit einer nuancierten elektroakustischen Reproduktion zu überzeugen.

Wesentlicher Bestandteil der atmosphärischen Lichtgestaltung waren JB-Lighting A12-Washlights, die durch als Downlights an den Vorhängen eingesetzte LED-Scheinwerfer ergänzt wurden. Oberhalb der Bühne waren Robe miniPointe-Movinglights angebracht. Weißlicht lieferten diverse ARRI 2-kW-Stufenlinsen; hinzu kamen „Source Four Zoom“-Profiler aus dem Portfolio von ETC.

Gut sichtbar oberhalb des Podiums war eine 9 x 3 Meter messende Projektionsfläche, deren außergewöhnliches Querformat perfekt mit der Hallengröße harmonierte. Aus der gewählten Montageart resultierte ein „schwebender“ Eindruck, und ein heller Backdrop sorgte dafür, dass auf dem Podium agierende Personen in Kamerabildern bestens zur Geltung kamen.

Nahtlos projiziert wurde mit zwei Panasonic PT-DZ21K DLP-Modellen. Kurze Image-Filme hatte FEGA & Schmitt beigesteuert; Jingles mit den Namen der Vortragenden wurden im Vorfeld von Lichtdesigner/Medienoperator Jens Probst (MRG-Fachbereich EmergyInnovations) produziert. Live-Bilder lieferten mehrere Kameras, die teilweise von Technikern des Lokalsenders Radio Bamberg betrieben wurden – die MRG-Videocrew hatte Zugriff auf sämtliche Signale und konnte somit für abwechslungsreiche Bildschnitte sorgen.

Die kompetent besetzte Technikregie versteckte sich in einer Hallenecke.
Die kompetent besetzte Technikregie versteckte sich in einer Hallenecke. (Bild: Jörg Küster)

Ein Blickfang auf der Bühne war das formschön gestaltete aPodio-Rednerpult, in dessen Fuß als Besonderheit ein hochkant montiertes Display eingearbeitet ist. Auf dem Bildschirm lassen sich beispielsweise die Namen der Vortragenden anzeigen. Das Pult wird von der Media Resource Group gefertigt und vermietet.

Die kompetent besetzte Technikregie verbarg sich in einer Hallenecke und war u.a. mit einer Yamaha QL5-Audiokonsole, einem HES Road Hog 4 als Lichtpult, einem Medienserver mit Pandoras Box sowie einem Panasonic Bildmischer ausgestattet. Zwecks Darstellung auf der breiten Bildwand wurden sämtliche Videosignale mit einem Analog Way Ascender-Videoprozessor bearbeitet.

Aufbauphase mit Besonderheiten

Das MRG-Team begann mit dem Aufbau bereits vier Tage vor dem Festakt, was durch eine am 6. Juni auf gleicher Fläche anberaumte Elektro-Fachmesse („enTec 2019“) bedingt war – die Traversen sowie die an ihnen befestigte Technik mussten zeitig unter die Decke gebracht werden.

Zu den besonderen Herausforderungen während der Aufbauphase zählte der Umstand, dass an allen Ecken und Enden des Neubaus noch emsig Hand angelegt wurde, um den geladenen Gästen rechtzeitig zur Eröffnungsfeier ein vorzeigbares Bild bieten zu können. Die besondere Belastung durch den auf Hochtouren laufenden Betrieb kann man sich unschwer vorstellen. Da die Aufzüge zum Erreichen der dritten Etage noch nicht vom TÜV abgenommen waren, musste die MRG-Crew am ersten Aufbautag die Inhalte von zwei Sattelzügen mithilfe von Gabelstaplern über eine Brüstung auf die Eventebene befördern.

Als nicht ganz trivial entpuppte sich darüber hinaus die Befestigung der Traversen an den die Halle überspannenden Betonträgern direkt unterhalb des Trapezblechdachs: „Da hierfür aus naheliegenden Gründen keine Erfahrungswerte vorhanden waren, haben wir intensiv Rücksprache mit dem für die Architektur verantwortlichen Statiker gehalten“, berichtete Dipl.-Ing. Michael Fürnstahl, der als MRG-Projektleiter für den veranstaltungstechnischen Part des Events Verantwortung trug.

Gegen 15:30 Uhr betätigten die Festredner gemeinsam einen roten Buzzer.
Reveal: Ein zuvor unverdächtig erscheinender Vorhang auf der rechten Seite des Raums wurde zum Abschluss des Festakts geöffnet und gab den Blick auf einen Teil des neuen Hochregallagers frei.

Festakt mit Reinhold Würth

Ein Festakt ist ein Festakt ist ein Festakt und als solcher durch Konventionen geprägt, mit denen im fränkischen Heilsbronn nicht gebrochen wurde: Nach einem Sektempfang, der bei sommerlichem Wetter in Teilen auf der Balkon-Galerie des Neubaus stattfand, gehörte die Bühne unterschiedlichen Rednern. Zu Wort kamen Bernd Eberlein und Frank Leyser (die Geschäftsführer von FEGA & Schmitt), ein Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe, der Landrat des Landkreises Ansbach sowie Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Die abschließenden Worte gehörten Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth: Der 84-jährige Unternehmensgründer wusste das Podium ebenso entspannt zu nutzen wie manch jüngerer Redner, sorgte mit gekonnt platzierten Scherzen für den einen oder anderen Lacher und gab sich in Zeiten des Brexit als engagierter Befürworter der Europäischen Union zu erkennen.

Die Moderation des Events übernahm Marcus Appel (Radio Bamberg); die Abfolge der Reden wurden durch Einspielfilme sowie Beiträge von Musikern der Würth Philharmoniker aufgelockert. Gegen 15:30 Uhr betätigten die Festredner gemeinsam einen roten Buzzer, woraufhin ein zuvor unverdächtig erscheinender Vorhang geöffnet wurde und den Blick auf einen Teil des neuen Hochregallagers freigab.

Der verbleibende Nachmittag war dem Networking vorbehalten. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte Panorama Catering mit durch die lokale Küche inspirierten Speisen vom „fränkischen Gourmet-Hotdog“ bis zum Rinderrücken mit Semmelknödeln an zweierlei Spargelragout – als rustikale Stehtische fanden nicht ganz unerwartet diverse hölzerne Kabeltrommeln mit dem Logo von FEGA & Schmitt Verwendung.


MRG: Stark für die Macher!

Die Media Resource Group GmbH & Co. KG feiert im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Der Hauptsitz in Crailsheim wird durch örtlich bestens vernetzte Production Offices in Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg und Dresden/Leipzig ergänzt. Das Unternehmen hat den kompletten Zertifizierungsprozess der DPVT durchlaufen und das begehrte Prüfsiegel erhalten. Die MRG bildet junge Menschen u.a. zu Fachkräften für Veranstaltungstechnik aus.

Aktuell beschäftigt die Media Resource Group 43 festangestellte Mitarbeiter. Geführt wird das Unternehmen von den Gründern Michael Frank und Steffen Haug, die zunächst ein HiFi-Studio („Klangschmiede“) betrieben, bevor der Weg über erste Beschallungsanlagen und die Betreuung von Konzerten zum heutigen Profil als Full-Service-Dienstleister für Veranstaltungstechnik führte.

Tätig wird die MRG vorrangig in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber viele Kunden werden auch international begleitet: Osteuropa und Russland stehen für die versierten Technikspezialisten ebenso regelmäßig auf der Agenda wie Nordamerika und Asien. Abgedeckt wird die gesamte Veranstaltungsspannbreite von kleinen Konferenzen bis zu Mega-Shows in der Gelsenkirchener Veltins-Arena oder der Frankfurter Commerzbank-Arena, wie eine im Sommer 2019 erfolgreich absolvierte Stadiontournee von Andreas Gabalier belegt.

Ein Blick auf die umfangreichen Referenzen der Media Resource Group zeigt, dass das Unternehmen sowohl im Bereich Corporate/Brand-Event als auch im Segment Concert/Touring fest verwurzelt ist. „Wir bieten das Beste aus zwei Welten“, sagt Franziska Bürkle (MRG Vertrieb & Marketing). „Das eine profitiert vom anderen, und unsere Mitarbeiter verstehen sich sowohl in menschlicher als auch in technischer Hinsicht auf die individuellen Anforderungen des jeweiligen Umfeldes.“

Zum Angebotsportfolio der MRG gehören Licht, Ton, Video/Multimedia, Rigging, Bühnen-, Event- und Messebau. Bei den zum Einsatz kommenden Technikkomponenten handelt es sich durchweg um Markenprodukte renommierter Hersteller. Das Thema Full Service wird in Crailsheim gerne mit den Begriffen „Rundumblick“ oder „360-Grad-Dienstleistung“ umschrieben; geboten wird alles aus einer Hand. Der Kontakt zum Kunden wird zu einem möglichst frühen Zeitpunkt gesucht, um die gesteckten Ziele in enger Abstimmung mit einer Punktlandung zu erreichen. Die Media Resource Group bringt ihr Engagement mit dem Claim „Stark für die Macher!“ zum Ausdruck.


FEGA & Schmitt

Die FEGA & Schmitt Elektrogroßhandel GmbH ist mit 57 Standorten in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen vertreten und offeriert als Vollsortimenter ein umfassendes Produkt- und Leistungsspektrum. Unter dem Dach der W. EG. Würth Elektrogroßhandel GmbH & Co. KG werden das Elektrohandwerk sowie Industrieunternehmen in Deutschland und Europa betreut. Die Firmenzentrale befindet sich in Ansbach nur wenige Kilometer vom Zentrallager im mittelfränkischen Heilsbronn entfernt. Mit 474 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2018 und 1.045 Mitarbeitern gehört FEGA & Schmitt zu den leistungsstärksten Elektrogroßhandelsunternehmen in Mittel- und Süddeutschland.

[9759]

Produkt: Recht & Versicherung: IT-Sicherheit im Unternehmen und auf dem Event
Recht & Versicherung: IT-Sicherheit im Unternehmen und auf dem Event
Die Digitalisierung und alle Umbrüche und Neuerungen, auch im Bereich der Sicherheit, die sie mit sich bringt, beherrschen die Wirtschaft seit einigen Jahren. Auch die Eventbranche muss sich vermehrt mit der „neuen“ digitalen Welt auseinandersetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren