PRG XL Video auf Best of Events und Prolight + Sound

Phasen einer Eventproduktion bei PRG XL Video

Wenn es um große Events geht, dann ist PRG XL Video einer der Ansprechpartner erster Wahl. Vom Können des Full-Service Anbieters für die Ausstattung und Durchführung von Veranstaltungen, Messen, Film- und Fernsehproduktionen kann man sich alljährlich in der Festhalle zur Prolight + Sound überzeugen. In diesem Jahr zeigte sich PRG XL Video nach einigen Jahren Abwesenheit wieder auf der Best of Events mit einem innovativen Messestandkonzept, das die Besucher durch einen Parcours einer Eventproduktion lotste.

Ein Messestand als Parcours: PRG XL Video auf der BOE 2016
Ein Messestand als Parcours: PRG XL Video auf der BOE 2016. (Bild: Detlev Klockow / PRG )

Ein Auftakt mit Paukenschlag findet jedes Jahr am Vorabend der Eröffnung der Prolight + Sound mit dem PRG Live Entertainment Award statt. Dann präsentiert PRG XL Video als technischer Dienstleister der Awardshow, was es an Neuheiten und neuen Ideen in Sachen Installationen und Effekte gibt. In diesem Jahr umfasst die Main Show über 1.000 Lichtquellen und ein Video-Mapping. Während der Messe dann kann man sich jede halbe Stunde in einer etwa zehnminütigen Demo überzeugen lassen, was technisch machbar und up-to-date ist; diesmal mit Fokus auf PRG-Eigenprodukten und Produkten von PRG-Partnern, wie z. B. SGM und EAW. Jedes Mal wieder beeindruckend!

Anzeige

PRG XL Video auf der BOE 2016
(Bild: Detlev Klockow / PRG )

Zwischen den Shows können sich Messebesucher über Anwendungen aller Art informieren, etwa in einem virtuellen Lager mit zehn Großbildprojektionen, einer 3D-Projektion vom Deutschen Nachhaltigkeitspreis, über Spezialanfertigungen, Softwareprojekte oder über das globale Netzwerk PRG Alliance. Interessant für Vermieter, die Equipment an PRG vermieten möchten, wird sicher das PRG Subrental Portal sein, wie für technisch qualifizierte Eventspezialisten auf Jobsuche das neue PRG Crew Portal. Denn bei PRG XL Video gibt es weiterhin einen erheblichen Bedarf an Spezialisten für die eingesetzten Systeme, über eine Registrierung können sich Interessenten so ab sofort für eine Zusammenarbeit empfehlen. Dass sich PRG XL Video künftig noch stärker auf dem Eventmarkt engagieren will, hat der Event- und Veranstaltungstechnik-Dienstleister bereits zum Jahresauftakt mit der Beteiligung als Aussteller auf der Best of Events demonstriert – und das gleich mit einem bombastischen Stand von 4.000 Quadratmeter. Das Messekonzept bestand aus einem Parcours, der Installationen, Kinoräume und 3D-Projektionen beinhaltete. EVENT PARTNER sprach dazu mit Morten Carlsson, Marketingvorstand bei PRG XL Video.

Morten Carlsson
Morten Carlsson, Marketingvorstand bei PRG XL Video (Bild: Detlev Klockow / PRG )

PRG XL Video war in diesem Jahr erstmalig auf der BOE präsent und hat mit einfachen Mitteln einen äußerst interessanten Messeauftritt geschaffen, der viele Besucher beeindruckte. Wie kamen Sie auf die Idee?
Wir haben uns gefragt, was unsere Besucher wirklich beeindruckt, wenn sie zu uns kommen. Das Ergebnis der Überlegungen war eine Liste mit mehreren Punkten. Einer davon war unser Zentrallager. Davon ausgehend haben wir dann das Konzept des Parcours durch den Ablauf einer Veranstaltung entwickelt.

Zudem konnte der Auftritt auf der BOE in Sachen Nachhaltigkeit punkten – im Making-of-Video sieht man, dass der Parcours großteils aus Traversen und eingespannten Planen besteht, also alles wiederverwendbar. Ein Statement Ihrerseits für umweltbewussteres Handeln auch im Eventbereich?
Ja, das ist richtig. Wir haben sehr wenig Abfall produziert und auch Transporte minimiert. Natürlich möchten wir mit unserem Konzept auch zeigen, dass ressourcenschonendes Arbeiten ein wichtiges Thema für PRG ist. Das ist auch kein Widerspruch zu wirtschaftlichem Handeln.

Wie man in den produzierten Videos für den BOE-Messeauftritt sehen konnte, haben Sie auch einen enormen Erfahrungsschatz in den Bereichen Vorbereitung, Technik & Logistik, Proben sowie Produktion. Kann man salopp sagen, dass PRG XL Video viel mehr kann als die klassische „Veranstaltungstechnik-Bude“?
Wir sind schon lange kein „Verleiher“ mehr. Equipment kann man an jeder Ecke mieten. Unsere Kunden vertrauen auf unsere Beratung während der Vorbereitung eines Events und unsere umfangreichen Dienstleistungen. Bei überregionalen Projekten kommt unser starkes Netzwerk ins Spiel. Insgesamt geht unser Leistungsportfolio über die Vermietung weit hinaus.

PRG XL Video auf der BOE 2016
(Bild: Detlev Klockow / PRG )

Durch die Übernahme von XL Video im vergangenen Jahr hat sich PRG auch einen Vorsprung in kreativen Videolösungen gesichert. Ein zukunftsträchtiges Thema. Was versprechen Sie sich durch diesen Schritt?
Wir konnten unser Leistungsportfolio in den Bereichen Video, LED und Broadcast durch XL Video deutlich ausbauen. Das sehr ausgeprägte Know-how des XL Video Teams für die Umsetzung von außergewöhnlichen Anforderungen verschafft uns bei anspruchsvollen Projekten den entscheidenden Vorteil.

Wie man auf der Best of Events sehen konnte, hat PRG XL Video auch große Fortschritte im Bereich Visualisierungen erzielt. Welche Arten von Visualisierungen sind momentan bei Ihnen besonders gefragt?
Bei uns herrscht eine große Nachfrage bezüglich Firmenveranstaltungen aller Art. Ohnehin ist das unser stärkstes Geschäftsfeld. Die Nachfrage in diesem Bereich ist besonders hoch, weil eine gute Visualisierung den Projekt – leitern auf Kundenseite bzw. den Agenturmitarbeitern dabei hilft, das Projekt bestmöglich im eigenen Hause bzw. beim Kunden zu präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: