Live Entertainment Award @ Prolight + Sound 2016

Highlights des PRG LEA 2016

Mehr als 1.400 Gäste und Prominente aus Kultur, Wirtschaft und Politik feierten am 4. April in der Frankfurter Festhalle die Preisträger und Nominierten der elften Auflage des PRG Live Entertainment Award (LEA).

Auch in diesem Jahr bildete der Deutsche Live Entertainment-Preis wieder als offizielle Eröffnungsveranstaltung den Auftakt zur Technikschau Prolight + Sound und zur Musikmesse Frankfurt. Der PRG LEA ist alljährlich ein wichtiger Branchentreffpunkt für Veranstalter, Spielstättenbetreiber, Künstlermanager und Agenten.

Anzeige

Geehrt wurden u.a. Stage Entertainment, Karsten Jahnke Konzertdirektion, Parookaville, Wizard Promotions und viele mehr, oft durch namhafte Laudatoren wie Helene Fischer oder Udo Lindenberg. Im Livemusik-Programm der Gala standen unter anderem Niedeckens BAP, Santiano, Glasperlenspiel, Sophie Hunger, Beyond the Black und zwölf Artisten des Circo National de Cuba auf der Bühne, die Auszüge aus der Show „Havana Nights“ boten.

Mit mehr als 250 Tonnen Equipment stattete Technikpartner und Namens-Sponsor PRG (Production Resource Group) die Veranstaltung aus. Ein aufwändiges Bühnenbild, 1.000 Scheinwerfer und acht LED-Screens sorgten für eine opulente Kulisse und fulminante Lichteffekte. Die Bühnen- und Lichtgestaltung stammte von Lichtdesigner Jerry Appelt, der schon für den Eurovision Song Contest, das Wacken Open Air uvm. im Einsatz war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: