Interview mit Mike Blackman zur ISE 2018

Die ISE 2018: Chancen und Möglichkeiten für das Eventbusiness

Der AV- und Systemintegrationsmarkt erfährt zur Zeit einen erstaunlichen Boom. Doch nicht nur für die klassischen Märkte dieser Branche bietet die Integrated Systems Europe viele Möglichkeiten; auch die Eventbranche kann sich einige Impulse auf der internationalen Messe abholen!

Impressionen zur ISE
(Bild: Maarten Schuth, NL )

 Vom 6.-9. Februar 2018 findet im RAI in Amsterdam die Integrated Systems Europe statt. Die ISE bietet als weltgrößte Messe für AV-Systemintegration Anbietern und Herstellern von Live Event Produktion, Systemintegration, Digital Signage, Smart Home sowie Smart Building ein professionelles Umfeld. Wir haben Mike Blackman, Managing Director der Integrated Systems Europe, zum Messebusiness befragt – zu seiner Meinung über aktuelle Trends und Entwicklungen sowie speziell zur ISE 2018.

Anzeige

Wie ist es, Director der ISE zu sein? Welche Karriere haben Sie hinter sich, um dort anzukommen?
Vor der ISE habe ich in einer Reihe von Senior Sales und Management Positionen gearbeitet, in die oft bekannte Marken wie beispielsweise BMW involviert waren. Was ich in dieser Zeit gelernt habe, ist, dass eine anerkannte Marke über Zeit gebaut wird, mit viel Anstrengung. Und sobald man eine Marke erschaffen hat, muss man genauso hart weiterarbeiten, um diese Position zu halten. Vielleicht sogar noch härter. Ich liebe meinen Job, die Möglichkeiten und Verantwortlichkeiten, die er mit sich bringt. Februar ist meine liebste Zeit im Jahr!

Sie kennen das Messebusiness und Aussteller ziemlich gut. Sagen Sie uns, was das nächste „Big Thing“ sein wird?
Unser Eindruck bei der ISE ist, dass XR als Kombination aus AR, VR und Mixed Reality sicherlich eine evolutionäre Technologie ist. Ob es der Katalysator für eine grundlegende, erschütternde Veränderung sein kann, ist ein anderes Thema, aber die Erwartung ist, dass sich diese Technologie innerhalb der nächsten zwölf Monate bei den meisten Professionals in den gedanklichen Vordergrund drängen wird, während sie darüber nachdenken, wie und wo sich XR Lösungen einen Platz in ihrem Business erkämpfen könnten.

Das Besondere für die ISE ist, dass sich diese Technologie genauso gut für Aussteller wie für Besucher eignet, vor allem in Märkten aus dem Bereich Bildung, Corporate und Gesundheit. Der XR Summit auf der ISE 2018 wird all diese Fragen ergründen!

Mike Blackman, Managing Director der ISE
Mike Blackman, Managing Director der ISE, im Interview. (Bild: Maarten Schuth, NL )

Wie wichtig sind Marketing und Live-Kommunikation für Sie?
Aus Sicht des ISE-Wachstums sind sie wesentlich. Unsere Marketing-Abteilung arbeitet unermüdlich daran, unsere Veranstaltung und die Show zu promoten. Und das „Team ISE“ arbeitet unermüdlich daran, die Marktintelligenz widerzuspiegeln, die wir uns alle ersehnen. Das tun wir, um sicherzugehen, dass die Botschaften, die kommuniziert werden, nicht nur die Menschen ermutigen, unsere Ausstellung zu besuchen, sondern sie zudem unterstützen, herauszufinden, worauf sie ihre Hauptaufmerksamkeit richten möchten. Gleichzeitig sollen die Botschaften die wichtigsten aktuellen Impulse in Bezug auf technische Trends und Marktentwicklungen vermitteln.

Welche Trends sehen Sie für Messen und Ausstellungen in der Zukunft? Sehen Sie eher Networking im Fokus oder werden Produkte die Messen dominieren?
Ich denke, Produkte und Lösungen werden weiterhin die Messewelt dominieren, begleitet von einem breiten Angebot an Messeveranstaltungen, die die besten Bildungs- und Networking-Gelegenheiten miteinander verknüpfen. Aussteller müssen sich der Herausforderung stellen, ihre Produkte und Dienstleistungen in einem Umfeld zu präsentieren, das in die „echte Welt“ integriert ist.

Besucher erwarten, dass Messeveranstalter ihre Aussteller dazu ermutigen, sich sowohl im Business- als auch im Marktumfeld darzustellen. Teil unserer Aufgabe bei der ISE ist es – mit Hilfe edukativer Angebote, Messe-Features und Trainings – zu zeigen, wie 1.300 weltweit führende Hersteller und Dienstleister miteinander verknüpft sind und gemeinsame Ziele und Herausforderungen teilen, obwohl sie in teilweise völlig unterschiedlichen Märkten agieren.

Impressionen zur ISE
(Bild: Maarten Schuth, NL )

Sehen Sie eine Gefahr in neueren Events wie Roadshows oder Hausmessen?
Nein. Wir freuen uns immer über Wettbewerb und es wird immer Raum für lokale Marktinitiativen in Nischen geben. Tatsächlich unterstützen wir sie sogar oft. Meist sind sie eher komplementär als konkurrenzbetont.

Nun einmal ganz konkret: Wie ist der aktuelle Stand der ISE? Haben sich schon viele Aussteller angemeldet?
Die Dinge laufen sehr gut, danke. Zur Zeit können wir bezüglich der Aussteller und der bereits verkauften Standfläche auf Rekordzahlen blicken. Wir haben momentan um die 1.200 registrierten Aussteller, von denen 180 im Februar zum ersten Mal auf der ISE ausstellen werden. Zudem haben wir mit der Halle 15, die sich an der Vorderseite des RAI Amsterdam befindet, weitere 4.000 Quadratmeter zusätzlich zur Verfügung. Ich weiß, wir sagen das jedes Jahr, aber die ISE 2018 wird die bislang größte ISE!

Impressionen zur ISE
(Bild: Maarten Schuth, NL )

Können Sie ein wenig über das Programm der Show verraten? Gibt es ein besonderes Highlight?
Es wird einige Aktionen im Rahmen der ISE 2018 geben, einschließlich einiger bedeutsamer Debüts: So wird zum ersten Mal innerhalb unserer Pre-Show Agenda die TIDE Conference von AVIXA eingebunden. TIDE ist ein neues Event, das im Okura Hotel stattfindet, und sowohl die kreativen Kräfte beschreibt, die die AV-Industrie prägen, als auch die Frage behandelt, wie Unternehmen diese Konzepte erfolgreich umsetzen können. Die TIDE in Amsterdam wird besonders das Thema „Design Thinking“ in den Mittelpunkt stellen.

Ebenfalls zum ersten Mal wird der XR Summit auf der ISE stattfinden, eine eintägige B2B-Konferenz, die sich auf AR, VR sowie Mixed-Reality Technologien und Lösungen fokussiert. Die Konferenz wird mittels einer erweiterten Immersive Technology Zone komplettiert, die in Zusammenarbeit mit Holovis die neuesten XR Technologien und B2B-Lösungen featuren wird.

Unser größter Launch ist aber das Projekt „World Masters of Projection Mapping“. Dabei handelt es sich um einen neuen Wettbewerb, der sich dem Ziel verschrieben hat, die weltweit besten Projekte im Bereich Projection Mapping zu präsentieren. Initiiert wurde diese Idee als ein Venture zwischen dem Amsterdam Light Festival, der Integrated Systems Events und dem RAI Amsterdam.

Die World Masters of Projection Mapping wird vom 14. Januar bis zum 9. Februar stattfinden. Die Arbeit von fünf konkurrierenden Künstlern wird im Rahmen des Wettbewerbs auf der Fassade des Eye Filmmuseum in Szene gesetzt, während am 8. Februar eine ganze Show rund um die kreativen Projekte der Finalisten geplant wird, während derer sich die Juroren für den endgültigen Gewinner des Wettbewerbs entscheiden. Am nachfolgenden Tag, dem letzten Tag der ISE 2018, wird der Gewinner in einem exklusiven Event in den Räumen des RAI Amsterdam verkündet. Sowohl das Gewinner-Projekt als auch die Arbeiten der anderen Finalisten werden an dem Freitagabend nach der ISE 2018 zudem ein weiteres Mal auf das Eye Filmmuseum projiziert.

Zusätzlich zu diesen Premieren konnten wir Carlo Ratti für die Eröffnungsrede gewinnen, einen führenden Architekten, Ingenieur, Erfinder, Ausbilder und Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Seine Rede wird im Besonderen das Thema der Senseable Cities behandeln und im Umfeld der Smart Building Conference sowie der Official Opening Reception platziert – übrigens ein toller Platz, um zu networken und den Besuch der ISE zu planen!

Impressionen zur ISE
(Bild: Maarten Schuth, NL )

Unsere Mit-Eigentümer und führenden Wirtschaftsverbände, die AVIXA und CEDIA, werden darüber hinaus das bis dato größte Bildungs- und Trainingsprogramm in Europa organisieren. Tickets werden im komplett überarbeiteten (und benutzerfreundlicheren) Web-Shop der ISE Website zur Verfügung gestellt. Natürlich gibt es aber noch weitere Programmpunkte auf der Agenda der ISE 2018, darunter der Digital Signage Summit ISE, Manufacturer Training Sessions und eine ganze Bandbreite an Special Interest Guided Tours. Alles Details dazu gibt es auf der Website der ISE.

Wie sieht die Zukunft der ISE aus?
Wir werden weiterhin die überzeugendste AV- und Systemintegrations-Messe der Welt liefern. Mit unseren Verbands-Eigentümern und zahlreichen Partnern streben wir danach, der Industrie den internationalen Business-Hub zu bieten, den sie braucht. Wir werden die besten Hersteller und Dienstleistungsanbieter der Welt präsentieren und zudem aufstrebende Märkte und Segmente näher beleuchten, von denen wir glauben, dass sie wichtig für alle sind, die im Februar zur ISE nach Amsterdam kommen.

 


EVENT PARTNER Guided Tours auf der ISE 2018

Um zwischen der Vielzahl der Produktneuheiten nicht unterzugehen, bieten wir auf der ISE 2018 eine Guided Tour zu den Produkt-Highlights der Messe an – angereichert durch die langjährige Erfahrung und Expertise unseres Tour Guides und Brancheninsiders Matt Finke!

Was? Geführte kostenlose Highlight-Tour auf der ISE 2018 inklusive Verpflegung und Networking
Wann? Am 8. Februar 2018, 11 Uhr Get-together, 12 Uhr Tour-Start
Wo? Start beim The Roast Room, RAI Amsterdam

Hier geht´s zur Anmeldung!


Mehr News & Infos zur ISE 2018 finden Sie auch auf professional-system.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: