VR meets Reality

Digitales Marketing am Messestand mit Virtual Reality

Für Messeaussteller bietet Virtual Reality ungeahnte Möglichkeiten, denn manche Dinge sind leider einfach zu groß, zu schwer oder zu unhandlich, um sie am Messestand im Original zu präsentieren. Dank Virtual Reality gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Locations werden lebensecht präsentiert, Konstruktionen können auch von innen betrachtet werden und Dienstleister können den Kunden ihr Handwerk hautnah erlebbar machen…

360°-Video von ZF
Youtube / ZF
Dank Virtual Reality können Dinge am Messestand erlebbar gemacht werden, die sonst nicht möglich wären.

Virtual Reality ist aus der aktuellen Eventtechnik nicht mehr wegzudenken. Mit den richtigen Inhalten können Besucher in die Virtual Reality eintauchen, Exponate drehen, wenden und in sie hineinschauen, ohne sich auch nur einen Millimeter vom Messestand entfernen zu müssen. Lange Wegstrecken zu entfernten Seminaren, Vorführungen und Road Shows werden damit unnötig, Zeit und Reisekosten werden gespart.

Sie interessieren sich für Virtual Reality Inhalte? Hier erfahren Sie, was Sie bei der Erstellung von VR Content beachten müssen, damit das Ergebnis den Erwartungen entspricht und die Kosten nicht explodieren!

Überdies bietet Virtual Reality die Möglichkeit, Produkte näher zu betrachten und ermöglicht dadurch ein Live-Erlebnis, das mit statischen Komponenten am Messestand so nicht möglich wäre. Abhängig von der Komplexität der Inhalte können Produkte sogar selbst zusammengebaut werden, was besonders Seminaren und Workshops zu Gute kommt.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentierte ZF in einem 360°-Video wie Produkte am Messestand anschaulich präsentiert werden können:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: