Recruiting im Eventmarkt

Eventmanagement: Hilfreiche Tipps für die Bewerbung

Jobs in der schillernden Eventbranche versprechen Spannung, Abwechslung, Kreativität und Reisen um die ganze Welt. Doch wie schafft man es, den potentiellen Arbeitgeber zu überzeugen? Kristin Föll ist Personalreferentin bei der Agentur marbet Marion & Bettina Würth und hat EVENT PARTNER einen Einblick über wünschenswerte und weniger hilfreiche Aspekte im Bewerbungsgespräch gegeben. 

Kristin Föll
Privat
Ehrlichkeit im Bewerbungsgespräch ist für die Agentur marbet ein wichtiges Kriterium.

Sie bekommen als bekannte Agentur sehr viele Bewerbungen, teilweise allein bis zu 70 Initiativbewerbungen im Jahr. Wie sticht jemand aus der Masse an ähnlichen Kenntnissen und Fähigkeiten heraus?
Individuelle, kreative Bewerbungen heben sich natürlich im ersten Moment von den Standardbewerbungen ab. Eine Onlinebewerbung behandeln wir jedoch gleichwertig, es entstehen niemandem Nachteile, wenn er oder sie sich ganz normal per E-Mail über unsere Homepage bei uns bewirbt. Generell ist auch der Grat zwischen kreativ und unpassend sehr schmal, daher sollte bei der Bewerbung die Balance stimmen.

Wodurch kann der Kandidat im Gespräch punkten? Womit macht man sich beliebt bzw. unbeliebt?
Wenn wir den Bewerber zum Gespräch einladen, hat er prinzipiell mit seiner Bewerbung schon bei uns gepunktet und Interesse geweckt. Im Vorstellungsgespräch sollte der Kandidat kompetent wirken und den positiven (ersten) Eindruck der Bewerbungsunterlagen bestätigen. In einer positiven Gesprächsatmosphäre möchten wir aber auch den Menschen hinter der Bewerbung persönlich näher kennenlernen und schauen, ob er zu uns passt. Wichtig ist uns, dass der Bewerber offen, ehrlich und neben aller Nervosität möglichst natürlich und sich selbst bleibt.

Was sind „No-Go’s“ im Gespräch?
Eine gute Vorbereitung ist das A und O. Die Einhaltung von allgemeinen Umgangsformen, die Basics wie Höflichkeit, Pünktlichkeit und die Fähigkeit zum Smalltalk gehören dazu und werden auch bereits beim Vorstellungsgespräch vorausgesetzt. Wir freuen uns über aktive Fragen der Kandidaten, hierzu gehören selbstverständlich auch Fragen zu Gehalt, Urlaub oder Sonderleistungen. Der Kandidat sollte Interesse zeigen, offen sein und auch zu Schwächen oder fehlenden Kompetenzen stehen. Marbet steht für ein offenes und faires Miteinander, daher ist uns Ehrlichkeit sehr wichtig. Unehrlichkeit wäre deshalb ein absolutes „No-Go“. Ebenso wie unhöfliches Verhalten oder unrealistische Forderungen. Das Handy sollte natürlich ausgeschaltet sein und es sollte genügend Zeit für das Gespräch eingeplant werden.

 

In einer nicht-repräsentativen Umfrage hat EVENT PARTNER Absolventen, Studierende, Agenturen und Branchenexperten gefragt, welche Zukunftsaussichten für sich selbst und die Branche sehen und welche Erwartungen sie an ihren Job sowie Bewerber bzw. Arbeitgeber stellen. Die vollständige Umfrage gibt es hier in unserem Shop zum Download! 

Keine Kommentare zu “Eventmanagement: Hilfreiche Tipps für die Bewerbung”
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: